Kreativer Waldkindergarten

Von einer Schnitzeljagd bei der die Aufgaben im Baum hingen bis hin zum Online Fasching

Die Natur erkunden: das können die Kleinen im Lenggrieser Waldkindergarten.
+
Die Natur erkunden: das können die Kleinen im Lenggrieser Waldkindergarten.

Lenggries – in diesem Jahr findet der Informationsabend zur Kindergartenanmeldung im Waldkindergarten Lenggries „Auenland“ am Dienstag, 23. Februar, in digitaler Form statt.

Corona ist auch am Waldkindergarten nicht spurlos vorüber gegangen. Der Kontakt zu den Kindern und Eltern ist umso mehr von Bedeutung in diesen Zeiten.Aus diesem Vorhaben entstanden tolle Ideen für die Familien: Via Zoom wurde gemeinsam gekocht, gebastelt, im Rahmen der Vorschule gelernt, Geschichten gelauscht, musiziert und sogar Fasching gefeiert.

Was den Waldkindergarten ausmacht, ist das Erleben in der Natur, das „Sich- Erleben“ in der Natur. Diese Lebendigkeit spüren, ist laut Birgit Thierer vom Albert-Schweitzer-Familienwerk, nicht über einen PC zu transportieren. Und so wurde eine Schatzsuche initiiert bei der die Aufgabenstellungen an Bäumen hingen. Ebenso wurden die Kinder motiviert Bilder zu malen und gestalten und diese dann persönlich zum Waldpostbriefkasten bringen. Sinn der Sache: „Die Kinder sollten mit ihren Eltern in das Kindergartengelände rausgehen, so Thierer.“ Doch bei allem kreativem Umdenken, freuen sich die Erzieher wieder auf die Zeit der persönlichen Begegnungen von Kindern und Eltern. fra

Auch interessant

Kommentare