Schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2369

Lkw schleudert von der Straße und zurück: 23-jähriger Lenggrieser schwer verletzt

Ein Unfallschild mit mehreren Polizisten im Hintergrund.
+
Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet, während der Unfallaufnahme war die Straße zudem komplett gesperrt (Symbolbild).

Geretsried - Schwerer Verkehrsunfall in Geretsried: Ein BMW-Fahrer übersah beim Abbiegen einen Lieferwagen. Dessen Fahrer, ein 23-jähriger Lenggrieser, wurde schwer verletzt.

Am späten Dienstagnachmittag (26. Januar) hat sich auf der Staatsstraße 2369 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizei waren daran ein 24-jähriger Geretsrieder mit seinem BMW und ein 23-jähriger Lenggrieser mit einem Lieferwagen beteiligt. Der BMW-Fahrer wollte aus der Jeschkenstraße Richtung B11 auf die Staatsstraße einfahren und übersah dabei den von links kommenden Lieferwagenfahrer. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Lieferwagen von der Fahrbahn und überschlug sich. Dann knallte das Fahrzeug gegen einige Bäume am Fahrbahnrand und wurde zurück auf die Straße geschleudert – dort kam es gut 60 Meter weiter zum Stillstand. Der 23-Jährige wurde dabei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Rettungsdienst transportierte den jungen Mann in ein nahes Krankenhaus.

Der BMW-Fahrer erlitt einen Schock. „Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet“, berichtet Polizeioberkommissar Gerrit Packhäuser. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Geretsried ausgeleuchtet, während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10.000 Euro. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare