Lohn-Check

Mehr Geld für Reinigungskräfte im Landkreis

+
Klare Sache: Die IG BAU rät Reinigungskräften, ihre letzte Lohnabrechnung zu prüfen. Die Löhne sind nämlich gestiegen.

Landkreis – Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU ruft die Reinigungskräfte im Landkreis zum Lohn-Check auf – davon sind hier rund 300 Beschäftigte betroffen. Sie sollen ihre letzte Lohnabrechnung überprüfen, da seit Januar der Mindestlohn in der Branche auf 10,80 Euro pro Stunde gestiegen ist.

In Prozentzahlen sind das 2,3 Prozent mehr Lohn als bislang. Bei den Glas- und Fassadenreiniger ist der Mindestlohn sogar noch höher gestiegen. und zwar auf einen Stundensatz von 14,10 Euro. „Zwar ist der höhere Lohn für alle Reinigungsfirmen im Kreis verpflichtend. Doch es gibt immer wieder Chefs, die das Plus gerne mal vergessen“, berichtet Michael Müller, Bezirksvorsitzender der IG BAU Oberbayern.

Deshalb lohne ein genauer Blick auf die Januar-Abrechnung, die Mitte Februar kommt. Auch die vielen Minijobber in der Branche sollten aufpassen: „Durch die Lohnerhöhung müssen 450-Euro-Kräfte nun eine Stunde im Monat weniger arbeiten“, so der Gewerkschafter. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg
Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg
Engstelle zur ehemaligen Reitschule ist mit Problemen gepflastert
Engstelle zur ehemaligen Reitschule ist mit Problemen gepflastert
Regierungsbeauftragte Sylvia Stierstorfer lobt Erinnerungsort Badehaus
Regierungsbeauftragte Sylvia Stierstorfer lobt Erinnerungsort Badehaus
50 Besucher lauschten Sängerin Claudia Sommer beim MitSingKonzert im Pfarrgarten
50 Besucher lauschten Sängerin Claudia Sommer beim MitSingKonzert im Pfarrgarten

Kommentare