Ministerium prüft „wertneutral“

Bis Ende Februar könnte sich nach Ansicht des Stimmkreisabgeordneten Martin Bachuber (CSU) die Entscheidung zum Grünen Zentrum hinziehen. Wie berichtet prüft das bayerische Landwirtschaftsministerium immer noch die Standorte Holzkirchen, Bad Tölz und Baiernrain (Gemeinde Dietramszell).

„Völlig wertneutral“ untersuche das Ministerium um Dienstherrn Helmut Brunner die drei zur Auswahl stehenden möglichen Niederlassungen, wo in Zukunft das Amt für Landwirtschaft und Forsten, die Landwirtschafts- und die Hauswirtschaftsschule sowie die Geschäftsstellen des Bauern-, des Waldbesitzerverbandes sowie des Maschinenrings unter einem Dach vereint werden sollen, informierte Bachhuber. Er konnte Meldungen, wonach Holzkirchen aufrund etwas günstigerer Mietsätze die Nase etwas vorne haben könnte, nicht bestätigen. „Bad Tölz und Holzkirchen sind wohl gleich auf“, teilte er in der vergangenen Woche seinen aktuellen Kenntnisstand mit. „Ich beteilige mich auch nicht an Spekulationen“, so Bachhuber weiter. Gleichzeitig hofft er freilich auf eine Entscheidung im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, „das ist doch die Hauptsache“. Im Ministerium liegen inzwischen die Finanzierungskonzepte der einzelnen Investoren vor.

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinderat Wackerberg vergibt Abschlussarbeiten für Mehrgenerationen-Haus
Gemeinderat Wackerberg vergibt Abschlussarbeiten für Mehrgenerationen-Haus
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin

Kommentare