Nach CSU-Antrag: Kapazitäten für Schulverwaltungen werden ausgebaut

Kontingent für Sekretariat bewilligt

Geretsried – Mit einem Volumen von 8,8 Millionen Euro für die nächsten beiden Jahre hat die CSU im Landtag die Verwaltungstätigkeit an Grund-, Mittel- und Realschulen personell gestärkt. Dies dürfte vor allem bei der Mittelschule Geretsried zur lange ersehnten Entlastung führen.

Konkret sei vorgesehen, 130 dieser Beschäftigungsmöglichkeiten an Grund- und Mittelschulen sowie 20 an staatlichen Realschulen zu schaffen. Wie Bachhuber betonte, handele es sich dabei nicht zwangsläufig um neue Stellen, sondern in der Regel vor allem um die Erhöhung der Stundenkontingente bereits vorhandener Beschäftigungsverhältnisse wie etwa an der Mittelschule in Geretsried oder an der Inklusionsschule in Münsing. Bachhuber hatte sich im Rahmen der Beratungen über den Doppelhaushalt 2013/14 dafür stark gemacht, dass nach der Schaffung zusätzlicher Lehrerstellen nun auch die Verwaltung an den Schulen mit den erforderlichen Kapazitäten ausgestattet wird. „Im Gegensatz zu ähnlichen Anträgen der Opposition hat die CSU zwei klare Zeichen gesetzt“, betonte Bachhuber. „Sowohl die Höhe der bewilligten Mittel wie auch die damit verbundene, ganz bewusste Stärkung der Grund-, Mittel- und Realschulen geht weit über die Forderung der anderen Parteien hinaus.“ Zudem werde würden die für das Jahr 2013 bereit gestellten Mittel in Höhe von 2,2 Millionen Euro aus der so genannten Fraktionsreserve zur Verfügung. Bei dieser Reserve handele es sich um ein Budget, mit dem die Parteien im Landtag einzelne, ihnen sehr am Herzen liegende Projekte fördern oder finanzieren können, die nicht Bestandteil des Haushalts des Freistaates sind. Im Jahr 2014 seien für die Verwaltungsangestellten dann weitere 6,6 Millionen Euro fest veranschlagt. Die Finanzierung erfolge zu gleichen Teilen über den Gesamthaushalt sowie über das Budget des Kultusministeriums. Obwohl unmittelbar nach der Entscheidung des Landtags noch keine Aussage über die Verwendung der zusätzlichen Mittel möglich ist, zeigt sich der Stimmkreisabgeordnete aus Bad Heilbrunn zuversichtlich, dass davon auch die Schulen Geretsried und Münsing profitieren werden. „Einen vordringlichen Bedarf für diese beiden Standorte habe ich im Kultusministerium bereits nachdrücklich angemeldet“, so Bachhuber. Der Landtagsabgeordnete gab auch bekannt, dass die zunächst befristet bewilligten sechs zusätzlichen Stunden für die Verwaltungsangestellten an der Mittelschule Geretsried mittlerweile über das laufende Schuljahr hinaus genehmigt wurden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare