Neuauflage des Familienkompasses

Auf 55 Seiten ein Wegweiser mit Tipps zu Situationen des Alltags für Eltern und Kinder

+
Präsentieren den Familienkompass (v.l.): Bürgermeister Michael Müller, Heidi Dodenhöft (Referentin für Familie, Schule & Bildung), sowie Stadtjugendpflegerin Christina Metz.

Geretsried – Von Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche über die richtige medizinische Versorgung in jedem Alter bis hin zu verschiedenen Beratungsstellen und unterschiedlichsten Freizeitaktivitäten – die Stadt Geretsried veröffentlicht eine überarbeitete und aktualisierte Auflage des beliebten Familien-Kompasses für die Jahre 2020 und 2021.

„Auch das haben uns die vergangenen Wochen und Monate wieder deutlich gezeigt: Eltern sind heutzutage mehr gefordert denn je“, so Geretsrieds Erster Bürgermeister Michael Müller. „Unsere Aufgabe ist es, ihnen dabei so gut es geht zur Seite zu stehen. Genau dafür ist unser neuer Familien-Kompass gemacht, gewissermaßen ein kleiner Wegweiser mit zahlreichen hilfreichen Tipps und Informationen zu allen Situationen des Familienalltags.“

„Eltern werden beim Durchblättern des Heftes erkennen, dass sie nicht alleingelassen werden“, ergänzt Heidi Dodenhöft als Referentin für Familie, Schule und Bildung des Geretsrieder Stadtrates, „auf die vielen angebotenen Aktivitäten kann man sich freuen, zeigen sie doch das breite Angebot für Familien in Geretsried.“

Der Familien-Kompass wurde von der Stadt Geretsried in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, Verbänden und Institutionen überarbeitet und erscheint bereits in fünfter Auflage. Auf insgesamt 55 Seiten bietet er einen kompletten Überblick über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten und Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern in und um Geretsried. Neben den Kapiteln Beratung, Familienaktivitäten, Betreuung & Schule, Gesundheit, Asyl & Integration sind auch Hilfestellungen in Notfällen oder schwierigen Lebenssituationen enthalten. „Neu dabei sind zudem Informationen zu Flohmärkten, Second-Hand-Geschäften oder generell dem Leben mit kleinem Einkommen“, so die Geretsrieder Stadtjugendpflegerin Christina Metz.

Der Familien-Kompass 2020/2021 erscheint in einer Auflage von 4.000 Stück und ist komplett kostenlos. Erhältlich ist er im Geretsrieder Rathaus und allen städtischen Einrichtungen; darüber hinaus liegt er in zahlreichen Geschäften und Praxen im Stadtgebiet zur Mitnahme bereit. Außerdem gibt es den Familien-Kompass Online auf www.geretsried.de als Download zur Verfügung. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Gewagte Thesen: „Bundesverband Impfschaden“ auf der Tölzer Marktstraße
Gewagte Thesen: „Bundesverband Impfschaden“ auf der Tölzer Marktstraße
Stadtrat lehnt millionenschwere „Maximallösung“ für Rathauscafé ab
Stadtrat lehnt millionenschwere „Maximallösung“ für Rathauscafé ab
Vereine und Rettungsorganisationen müssen künftig zahlen
Vereine und Rettungsorganisationen müssen künftig zahlen
37-Jähriger Münchner fährt mit 1,1 Promille gegen einen Baumstumpf – 3.000 Euro Schaden
37-Jähriger Münchner fährt mit 1,1 Promille gegen einen Baumstumpf – 3.000 Euro Schaden

Kommentare