Tafeln vor der Bibliothek

Neuer Glanz für Tölzer Stelen 

Die Hindenburg-Tafeln in Bad Tölz
+
Trio vor der Stadtbibliothek: Die Hindenburg-Tafeln in Bad Tölz werden für 5.200 Euro rundum erneuert.

Bad Tölz – Neu beschichtet werden die Stelen, die entlang der Hindenburgstraße zwischen der Post und dem Jugendcafé am Alten Bahnhof in Tölz stehen.

Sie übernehmen die Rolle des ehemaligen Reichspräsidenten und Tölzer Ehrenbürgers Paul von Hindenburg (1847–1934) und sollen NS-Zeit kritisch beleuchten.

Erneuerung kostet 5.200 Euro

Dieser Informationsweg, der an den Besuch Hindenburgs 1926 in Bad Tölz erinnert, wurde wie berichtet vor Jahren von einer Städtischen Kommission ins Leben gerufen, mit einem Kostenaufwand von rund 70.000 Euro errichtet und im April 2015 eingeweiht.

Der dabei von der Tölzer Künstlerin Julia Stelz verwendete Lack auf den geknickten Metallgebilden erwies sich aber als nicht so haltbar wie angenommen, sodass nun laut Kämmerer Hermann Forster erneut 5.200 Euro aufgewendet werden müssen. Jetzt sollen die Bilder und Texte auf eine Spezialfolie aufgedruckt und in das Material der ganz bewusst geknickt ausgeführten Stelen eingearbeitet werden, so Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach. Im Mai sollen eine Tafel und die neun Stele wieder stehen und dem Tölzer Klima hoffentlich länger standhalten.

Karl Bock

Auch interessant

Kommentare