Neues Fahrzeug für die Feuerwehr

Stadtrat stellt 470.000 Euro für HLF-Anschaffung bereit

+
Der Fahrzeugpark der Wolfratshauser Feuerwehr wird modernisiert.

Wolfratshausen – Über großzügige Unterstützungsmaßnahmen darf sich derzeit die Freiwillige Feuerwehr freuen. Nur eine Woche nachdem der Hauptausschuss der Anschaffung von Schutzkleidung und zweier neue Mannschaftstransportwagen (MTW) zugestimmt hatte (wir berichteten), bewilligte der Stadtrat die Finanzierung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs (HLF).

Bürgermeister Klaus Heilinglechner (Bürgervereinigung Wolfratshausen) verwies darauf, dass das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug anstatt eines Mittleren Löschfahrzeugs (MLF) beschafft werden soll. „Das bereits begonnene Beschaffungsverfahren für das MLF musste abgebrochen werden, da die gewünschten Spezifikationen derzeit auf dem Markt nicht erhältlich sind“, bedauerte der Rathauschef. Kommandant Andreas Spohn schlug deshalb vor, nun ersatzweise die Beschaffung des HLF über eine Umverteilung der Haushaltsmittel zu finanzieren. Das heißt: Die für 2020 geplante Ausgabe für das MLF in Höhe von 250.000 Euro soll mit dem HLF in Höhe von 470.000 Euro im Haushaltsjahr 2022 „getauscht“ werden. Die Differenz der für die Beschaffung des MLF erforderlichen Gelder soll über den Haushaltsansatz für den Gerätewagen-Wasserrettung (GW-WR) 2021 finanziert werden. 

Das MLF und das GW-WR werden dann über den für das HLF ursprünglich vorgesehenen Ansatz in 2022 angeschafft. „Es handelt sich bei diesem Vorhaben um eine außerplanmäßige Ausgabe, welche im Haushaltsplan für 2020 nicht vorgesehen und auch nicht planbar war, da sich die zuvor genannten Erkenntnisse erst im Beschaffungsablauf des MLF gezeigt haben“, betonte Heilinglechner. Der Stadtrat beschloss daraufhin einstimmig die Beschaffung des HLF zu einem geschätzten Anschaffungspreis von 470.000 Euro. Die Beschaffung erstreckt sich auf zwei Jahre (2020 und 2021) und ist über den im Sachverhalt genannten Finanzmitteltausch gesichert. Eine Korrektur der Haushalts- und Finanzplanungsansätze geschieht mit dem Nachtragshaushaltsplan 2020. SPD-Fraktionssprecher Fritz Meixner begrüßte die Anschaffung: „Die SPD hat den Forderungen der Feuerwehr bereits mit einem Antrag Nachdruck verliehen“.Peter Herrmann

Auch interessant

Kommentare