Leiter Wolfgang Schreck verspricht frische Energie für Körper, Seele und Geist

Neues TAO-Zentrum in Wolfratshausen

Wolfgang Schreck erklärt die Meridian-Punkte
+
Erklärt die Meridian-Punkte am menschlichen Körper: Wolfgang Schreck

Seit Oktober 2021 belebt das neue Tao-Zentrum den Wolfratshauser Untermarkt: Im lichtdurchfluteten Dachgeschoss des jahrhundertealten Haderbräu-Gebäudes bietet der zertifizierte TAO-Lehrer Wolfgang Schreck Kurse an. Und das Beste: Teilnehmer und Teilnehmerinnen benötigen keine Vorkenntnisse, um das Wissen und die wohltuende Wirkung des Taoismus zu erfahren. 

Aktivierung der inneren Kräfte

„TAO bedeutet der ursprüngliche natürliche Weg des Universums und der Natur“, erklärt Schreck. Dabei vereint die etwa 5.000 Jahre alte Tradition das Wissen und die Erfahrung von Meistern verschiedener Epochen. Zu der wesentlichen Ausrichtung des Taoismus zählt die Wiedererlangung eines natürlichen Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten und den Lauf der Dinge. Auf diese Weise kommt der Geist zur Ruhe und lebt im Einklang mit dem Universum.

Zu mehr Ausgeglichenheit und Lebensfreude führen beispielsweise Living Qigong, Tai-Chi-Qigong, TAO-Yoga oder Meditation. „Alle Angebote sind sowohl für Anfänger als auch Geübte sehr gut geeignet“, verspricht Schreck. So stimulieren bereits einfache Atmungs- und Entspannungsübungen aus dem Living Qigong den Energiefluss. Ergänzend hält TAO-Yoga mit sanften Dehnungen den Körper geschmeidig und die TAO-Meditation aktiviert die inneren Kräfte.

Umfangreiche Ausbildung und Erfahrung

Wolfgang Schreck verfügt über eine langjährige TAO-Erfahrung. So sammelte der gebürtige Münchner und Familienvater von vier Kindern bereits in den 1990er Jahren als Schüler von Sasaki Genso Roshi in Tokio Meditations-Erfahrung. 2001 bis 2002 absolvierte er eine Ausbildung zum QiGong-Lehrer am EuChi-Institut München bei Großmeister Li-Zhi Chang. Von 2001 bis 2011 leitete Schreck das Vital-Zentrum Isartal in Geretsried. Den bisherigen Abschluss seiner Aus- und Fortbildungen bilden seine in Thailand absolvierte Ausbildung bei Großmeister Mantak Chia sowie Ausbildungen zum TaiChi-QiGong-Lehrer und Hearthmath-Coach.  Er ist dabei zum „Associated Instructor des UniversalTaoSystems“ zertifiziert worden.

TAO-Kunst und totale Entspannung in einem traditionsreichen Gebäude

TAO-Zentrum Wolfratshausen
Traditionsreiches Gebäude: Hinter den Bullaugen und der Einbuchtung im Dachgeschoss befinden sich die Räume des TAO-Zentrums © TAO-Zentrum Wolfratshausen
TAO-Zentrum Wolfratshausen
Die 500 Jahre alten Balken des Haderbräu-Gebäudes bieten den passenden Rahmen für die TAO-Kunst © TAO-Zentrum Wolfratshausen
TAO-Zentrum Wolfratshausen
Erklärt die Meridian-Punkte am menschlichen Körper: Wolfgang Schreck © TAO-Zentrum Wolfratshausen
TAO-Zentrum Wolfratshausen
Mithilfe eines Beamers und einer Leinwand erfahren die Kursteilnehmer auch viel über Energieströme im Kopf © TAO-Zentrum Wolfratshausen
TAO-Zentrum Wolfratshausen
Totale Entspannung: Wolfgang Schreck bietet neben TAO-Kursen auch Massagen an © TAO-Zentrum Wolfratshausen
TAO-Zentrum Wolfratshausen
Totale Entspannung: Wolfgang Schreck bietet neben TAO-Kursen auch Massagen an © TAO-Zentrum Wolfratshausen

Besonderes Ambiente in historischem Gebäude

500 Jahre alte Dachbalken, kleine Bullaugen-Fenster und ein warmer Holzboden verleihen den TAO-Räumen eine besondere Energie, die für die Kursteilnehmer spürbar ist. „Viele bestätigen mir, dass sie bereits beim Betreten des Raumes innerlich ruhiger werden und entspannen. Das kommt vermutlich nicht von ungefähr. Soll doch schon Goethe in diesen Mauern eine Rast eingelegt haben. Und das Fresko an der Außenseite zeigt Maria und Joseph bei einer Pause auf ihrem Weg nach Ägypten, um Kräfte zu sammeln“, weiß Schreck.
Dank seiner vielfältigen TAO-Angebote können hier auch heute noch frische Kräfte gesammelt werden.

Ab 7. März beginnen wieder neue Kurse in Energie-Meditation, Tao-Yoga, TaiChi-QiGong und Living QiGong. Diese können für eine unverbindliche Probestunde besucht werden.

Wer sich einen Überblick über alle Angebote verschaffen will, kann am Sonntag, den 20. März zum „Tao-Tag“ kommen: „Vormittags starten wir mit einer Morgen-Qigong-Session, dieser folgt eine Qigong-Einheit für die inneren Organe. Nachmittags erleben wir das TAO-Yoga sowie zum Abschluss eine Energie-Meditation,“ erläutert Schreck den Ablauf.

Hygienekonzept mit Luftfilter

Selbstverständlich erfolgt die Teilnahme an den Kursen im Rahmen der jeweils gültigen behördlichen Gesundheitsmaßnahmen und Hygienekonzepten. 

Infos zu Kursen und Terminen

Telefon: 0 81 71/ 3 44 97 01
E-Mail: info@tao-wolfratshausen.de
Website: www.tao-wolfratshausen.de

Meistgelesene Artikel

Nepomukmarkt in Wolfratshausen am 29. Mai
Bad Tölz - Wolfratshausen
Nepomukmarkt in Wolfratshausen am 29. Mai
Nepomukmarkt in Wolfratshausen am 29. Mai
Bad Tölz/Reichersbeuern: Einbrecher versuchen sich an Tresoren
Bad Tölz - Wolfratshausen
Bad Tölz/Reichersbeuern: Einbrecher versuchen sich an Tresoren
Bad Tölz/Reichersbeuern: Einbrecher versuchen sich an Tresoren
Carport in Lenggries brennt: Feuer greift auf Wohnhaus über
Bad Tölz - Wolfratshausen
Carport in Lenggries brennt: Feuer greift auf Wohnhaus über
Carport in Lenggries brennt: Feuer greift auf Wohnhaus über
Landkreis: Jobcenter nun für Flüchtlinge zuständig - Wechsel mit Herausforderungen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Landkreis: Jobcenter nun für Flüchtlinge zuständig - Wechsel mit Herausforderungen
Landkreis: Jobcenter nun für Flüchtlinge zuständig - Wechsel mit Herausforderungen

Kommentare