Oberland Werkstätten GmbH schließt ihre Betriebe

Krankenhäuser und Seniorenheime werden weiterhin versorgt

+
Geschäftsführer Oliver Gosolits sperrt die Oberland Werkstätten zu.

Gaißach – Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus und der daraus resultierenden Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege haben die Oberland Werkstätten GmbH seit Mittwoch bis voraussichtlich 19. April ihre vier Betriebe in Gaißach, Polling, Geretsried und Miesbach zugesperrt.

In jedem Betrieb wird es eine Betreuungsgruppe geben, um eine sogenannte Notfall-Betreuung sicherzustellen. Sollten Angehörige oder gesetzliche Betreuer auf diese Betreuungsgruppe angewiesen sein, setzen Sie sich bitte mit der jeweiligen Betriebsleitung in Verbindung.

Für systemrelevante Kunden wird die Produktion innerhalb der Oberland Werkstätten GmbH im bestmöglichen Umfang aufrechterhalten. „Wir werden selbstverständlich unsere Kunden nicht im Stich lassen, die gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit eine wichtige Rolle in unserem System spielen. Insbesondere Krankenhäuser sowie Senioren- und Pflegeheime sind auf unsere Dienstleitung der Wäscherei angewiesen“, erklärt Geschäftsführer Oliver Gosolits. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Errichtung von drei Mehrfamilienhäusern in Gelting verzögert sich
Errichtung von drei Mehrfamilienhäusern in Gelting verzögert sich
Zahl der Coronafälle steigt: Nordlandkreis stärker betroffen 
Zahl der Coronafälle steigt: Nordlandkreis stärker betroffen 
Bauausschuss gibt grünes Licht für Pizza-Service am Karl-Lederer-Platz
Bauausschuss gibt grünes Licht für Pizza-Service am Karl-Lederer-Platz
Seniorin (89) erteilt Betrüger klare Absage
Seniorin (89) erteilt Betrüger klare Absage

Kommentare