Schnelle Streckenflüge in den Alpen

Perfekter Liga-Auftakt: Segelflugzentrum Königsdorf fliegt in der ersten Runde fast zum Triple

+
Das erfolgreiche Liga-Trio des SFZ Königsdorf in der ersten Runde (v.l.): Mathias Schunk, Vincent Heckert und Nikolai Wolf.

Königsdorf – Vergangenes Wochenende fing für die Königsdorfer Segelflieger (SFZ) wieder die Liga Saison an. Diese geht über 19 Runden und endet im August. Das SFZ Königsdorf geht hierbei, sowohl in der internationalen Alpenliga, als auch in der U 25 Junioren Bundesliga als Titelverteidiger ins Rennen. In der Bundesliga stehen fürs SFZ bisher drei Titel in den Büchern, wobei der letzte bereits aus dem Jahr 2010 stammt.

Sowohl am Karsamstag, als auch am Ostersonntag konnten die Piloten des SFZ große und weite Flüge über den Alpen durchführen. Am Samstag flog das Junioren Trio Nikolai Wolf, Vincent Heckert und Jakob Edmaier zwischen Arlberg und Wilder Kaiser, wobei sie alle Liga Schnitte zwischen 104,9 und 108,7 Kilometer pro Stunde (km/h) erzielten. Mathias Schunk flog dagegen bis in die Eisenerzer Alpen nach Osten und auf der Südseite des Alpen Hauptkamms übers Pustertal bis ins Engadin und kam dabei auf einen Schnitt von 107,6 km/h. Gemeinsam mit Wolf und Heckert vervollständigte er damit das SFZ Trio für die Alpenliga und Bundesliga. In der Zwischenwertung am Samstag führte das SFZ Königsdorf in allen drei Ligen, der deutschen U25 Juniorenliga, der deutschen Bundesliga und in der internationale Alpenliga, die Wertungen an.

Sonntag wird das SFZ in der Bundesliga von der SFG Steinwald noch überholt: Am Sonntag konnte in Königsdorf lediglich Nikolai Wolf die Wertung noch verbessern. Er flog bis zum Dachstein und über das Salzachtal zum Gerlos und am Ende standen 113,4 km/h in der Wertung, was die schnellste Wertung des gesamten Tages in ganz Europa war. Er verbesserte damit zwar auch die SFZ Bundesliga Wertung, jedoch konnte die SFG Steinwald aus Oberfranken durch schnelle Flüge über dem Erzgebirge mit knapp 3 km/h Vorsprung am SFZ vorbeiziehen.

Damit startete das SFZ Königsdorf zwar nicht mit dem am Samstag erhofften Triple, dem Sieg in allen drei Ligen in die 2019er-Ligasaison, aber mit zwei Rundensiegen in der Junioren Liga und der internationalen Alpenliga, sowie einem zweiten Platz in der deutschen Bundesliga nahezu perfekt. dwe

Auch interessant

Kommentare