Zaubershow und weitere Veranstaltungen

PiPaPo-Kulturtage in Geretsried eröffnet

Zauberkünstler Andreas Maier.
+
Lud die Zuschauer zu interaktiven Spielen ein: Zauberkünstler Andreas Maier.
  • VonPeter Herrmann
    schließen

Geretsried/Gelting – Verblüffende Tricks gab es zum Auftakt des zehnten PiPaPo-Festivals in der Kulturbühne Hinterhalt zu sehen. Bis Donnerstag, 2. Dezember, folgen im Rahmen der Kulturtage noch weitere Höhepunkte an verschiedenen Standorten.

Andreas Maier entführte das Publikum auf eine etwa einstündige Reise in die Welt der Illusionen. Im Stile eines lässigen Entertainers ließ der 39-jährige Wolfratshauser zunächst Bälle, Apfelsinen und Tücher in Taschen, Tassen oder Schachteln verschwinden, um sie kurz darauf an unvermuteten Orten wieder hervorzuholen.

Danach suchte der Zauberer die Interaktion mit den Zuschauern, die er wahlweise zu verwirrenden Finger- und Kartenspielen einlud. „Die Leute wollen überrascht werden“, weiß Maier aus Erfahrung.

Der gelernte Elektro- und Informationstechniker begeisterte sich schon im frühen Teenageralter für die Magie und wird mittlerweile oft für Firmenfeiern, Geburtstage und sogar als Alleinunterhalter auf Kreuzfahrtschiffen gebucht.

„Ich betrüge Sie auch“

Als Mitglied des „Magischen Zirkels von Deutschland“ steht er im Austausch mit vielen Künstlern weltweit und bildet sich kontinuierlich in Seminaren und Workshops fort.

Von Hütchenspielern, die mit hoher krimineller Energie Passanten abzocken, distanzierte sich Maier auf selbstironische Art. „Ich betrüge Sie auch, sag’s Ihnen aber vorher: Das ist der Unterschied“, verriet er dem Publikum.

Begleitet von Hintergrundmusik und anderen Geräuschen, präsentierte Maier daraufhin einen als Zeitmaschine titulierten Holzkasten, der verdrehte Zauberwürfel und zerrissene Seile wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückverwandeln konnte.

So geht es weiter:

Mit einer Premiere des Dominik-Halamek-Tanztheaterstücks „Malala“ (Samstag, 27. November), einer Sonntagsmatinee von Sissi und Franz Mayrhofer (Sonntag, 28. November, 11 Uhr) und einem Chor-Workshop des Sirenenchors auf dem Geltinger Dorfplatz (Sonntag, 28. November, 13 Uhr) setzt sich das PiPaPo-Festival fort. Am Donnerstag, 2. Dezember, um 20 Uhr, beendet ein Filmabend zum 100. Geburtstag des Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt die Kulturtage. Tickets sind erhältlich bei: Intersport Utzinger in Geretsried (Egerlandstraße 56 a), Ohnverpackt in Wolfratshausen (Obermarkt 29), Kulturbühne Hinterhalt unter Tel. 08171/23 81 04 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an kontakt@kulturverein-isar.loisach.de. Informationen gibt es auch auf www.hinterhalt.de

Höhepunkt der kurzweiligen Show war zweifellos Maiers finale Aufforderung an die Zuschauer, die auf den einzelnen Tischen liegende Kartenstapel zu zerreißen und in beliebiger Reihenfolge zu verteilen.

Als am Ende jeder Besucher nur noch jeweils zwei Fetzen in Hände hielt und diese Puzzleteile wie ein Wunder zueinanderpassten, war das Erstaunen und der Applaus groß. So ist Maiers Konzept der Variation von bekannten Zaubertricks zweifellos voll aufgegangen. Peter Herrmann

Meistgelesene Artikel

Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Dietmanns – jetzt mitten in Bad Tölz
Bad Tölz - Wolfratshausen
Dietmanns – jetzt mitten in Bad Tölz
Dietmanns – jetzt mitten in Bad Tölz
Münsing: Senior verursacht Unfall beim verbotenen Wendeversuch
Bad Tölz - Wolfratshausen
Münsing: Senior verursacht Unfall beim verbotenen Wendeversuch
Münsing: Senior verursacht Unfall beim verbotenen Wendeversuch
Zweistündige Treffs für Single-Eltern in Wolfratshausen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Zweistündige Treffs für Single-Eltern in Wolfratshausen
Zweistündige Treffs für Single-Eltern in Wolfratshausen

Kommentare