Dealer festgenommen

Polizei findet bei Wohnungsdurchsuchung Kokain

+
Einen Drogendealer konnte die Polizei festnehmen, nachdem sie 60 Gramm Kokain in dessen Wohnung gefunden hatte. Auch ein zweiter Mann sitzt inzwischen ein, er soll seine Wohnung für eine Aufzuchtanlage von Cannabis bereit gestellt haben.

Geretsried – Seit August 2018 führten Ermittler der Polizeiinspektion Geretsried ein Strafverfahren gegen einen 36-jährigen Geretsrieder wegen des Verdachts des illegalen Betäubungsmittelhandels aufgrund von Erkenntnissen aus einem anderen Betäubungsmittel-Verfahren. Nun wurde der Dealer festgenommen, nachdem bei einer Wohnungsdurchsuchung Kokain gefunden wurde.

Mitte Februar wurde die Wohnung des verdächtigen Dealers durchsucht und hierbei rund 60 Gramm Kokain sichergestellt. Im Laufe der Durchsuchung ergaben sich Hinweise auf illegalen Anbau von Cannabis in nicht geringer Menge, zunächst konnte aber die Örtlichkeit, an der sich die „Indoorplantage“ befand, nicht lokalisiert werden. Der Geretsrieder (36) wurde schließlich dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Geretsrieder erließ: Der Mann landete in der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte der Standort der Wohnung, in der die Anlage aufgebaut war, festgestellt und gegen einen weiteren Geretsried (36) ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt werden, der kürzlich vollzogen wurde. Hierbei wurden in der Wohnung zwar zwei große „Grow-Boxen“ sichergestellt, jedoch ohne Marihuanapflanzen sowie nur Pflanzenreste. Polizeioberkommissar Christopher Seebauer: „Offensichtlich waren die Cannabispflanzen aufgrund der ersten Festnahme abgeerntet worden, um diese dem Zugriff der Polizei zu entziehen. Aufgrund des Fundes wurde der Geretsrieder als Wohnungseigentümer vorläufig festgenommen und tags drauf ebenfalls dem Ermittlungsrichter vorgeführt: Auch hier schnappte die Zellentüre zu.. Die weiteren Ermittlungen gegen die beiden Geretsrieder dauern an, teilt die Polizei mit“.tka

Auch interessant

Meistgelesen

250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
250 fesche Madln haben sich bereits beworben. Ist deine Favoritin schon dabei?
Flashmob auf der Marktstraße: 300 feiern "Menschenwürde" mit
Flashmob auf der Marktstraße: 300 feiern "Menschenwürde" mit
Hochwasser in der Isarstadt
Hochwasser in der Isarstadt
Stadt prüft Umsetzbarkeit von Quartierskonzepten
Stadt prüft Umsetzbarkeit von Quartierskonzepten

Kommentare