Dicke Bretter bohren

Geretsrieder Liste fordert mehr Kreisverkehre und Bürgerbeteiligung

+
Wünscht sich mehr Bürgerbeteiligung: Volker Reeh (l.).

Geretsried – Der langjährige CSU-Stadtrat Volker Reeh ist das bekannteste Gesicht einer erst Anfang Dezember gegründeten politischen Gruppierung, die ihre Ziele im Rahmen eines Informationsabends in den Ratsstuben zur Diskussion stellte.

„Ich sehe uns als Organisation, die Parteipolitik nicht auf Gedeih und Verderb durchboxt“, stellte Reeh klar. Wie berichtet ist der 64-jährige bei der CSU in Ungnade gefallen, weil er die Umgestaltung des Karl-Lederer-Platzes und den Führungsstil von Bürgermeister Michael Müller kritisierte. „Wir sind aber nicht die Nörgler vom Karl-Lederer-Platz – das Kind ist längst in den Brunnen gefallen“, betonte Mitstreiter Patrik Kohlert. Der 39-Jährige absolvierte einst eine Ausbildung in der Geretsrieder Stadtverwaltung und gilt als Experte in Sachen Bauleitplanung. Die Schaffung von mehr Kreisverkehren ist ihm und seinen Mitstreitern ein großes Anliegen. Dass das staatliche Bauamt in Weilheim eine solche Verkehrsregelung beispielsweise an der stauträchtigen B11-Einfahrt an der Blumenstraße im Geretsrieder Norden ablehnt, will Kohlert nicht hinnehmen. „Dicke Bretter bohren kann man immer“, erklärte er. 

Zusammen mit Anne Feiglbinder, Christine Schmid und Volker Reeh stellte er im Laufe des rund anderthalbstündigen Informationsabends weitere Zielsetzungen vor. So sollen zukünftige Neuausweisungen von Wohn- und Gewerbebauten nur noch verfolgt werden, wenn die jeweiligen Bauträger sämtliche begleitenden Verkehrsmaßnahmen übernehmen. Reeh warnte vor allem davor, bestehende Gewerbebetriebe durch die Ausweisung von Wohngebieten zu gefährden. Als Beispiel verwies er auf die geplante Schaffung von 768 Wohneinheiten auf dem ehemaligen Lorenz-Areal an der Banater Straße. Ein Besucher äußerte in diesem Zusammenhang die Befürchtung, dass die Stadt dadurch die Abwanderung des großen Arbeitgebers und Kompressoren-Herstellers Uniccomp riskiere. 

Unzufrieden ist die Geretsrieder Liste auch mit der Verkehrsanbindung des umgestalteten Stadtzentrums und der kostenpflichtigen Tiefgaragenregelung am Karl-Lederer-Platz. „Besonders attraktiv sind Geschäfte und Läden mit kostenlosen Parkmöglichkeiten. Wir fordern daher, bei der Parkscheibe zu bleiben“, erklärte Reeh. Gleichzeitig soll ein umfassendes Radkonzept geschaffen werden, um Gefahrenstellen an der Blumen- und Tattenkofener Straße zu entschärfen. 

Für die Förderung des Sports und eine sinnvolle Nachnutzung des alten Hallenbads an der Jahnstraße warb Anne Feiglbinder. „Das Bad könnte zu einer Turnhalle, einer Soccer-Five-Arena oder einen überdachten Freifeldplatz umgebaut werden“, schlug die 39-Jährige vor. Ebenso wie Christine Schmid wünscht sie sich einen Ausbau des Kinderbetreuungsangebotes. „Vor allem die Betreuungszeiten müssten ausgeweitet werden, um berufstätige Mütter zu entlasten“, forderte Schmid. 

Nach der Vorstellung der einzelnen Programmpunkte zeigte sich ein Großteil der rund 30 Besucher beeindruckt. „Ich hoffe, dass Ihr frischen Wind in den Stadtrat reinbringt“, erklärte der ehemalige CSU-Stadtrat Norbert Junius. Um zur Kommunalwahl am 15. März zugelassen zu werden, braucht die Geretsrieder Liste nun noch rund 200 Unterstützter-Unterschriften. Die Eintragung ist voraussichtlich ab der zweiten Januarwoche möglich. Die Aufstellung der Stadtratskandidatenliste findet am 8. Januar ab 20 Uhr in der Gaststätte Isarwinkel statt. Ob die Geretsrieder Liste einen Bürgermeisterkandidaten stellt, ist momentan noch offen. Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Diebstahl eines Sattelaufliegers in Neufahrn bei Freising
Diebstahl eines Sattelaufliegers in Neufahrn bei Freising
FWG bringt bei Diskussionsveranntaltuung Stadt und Jodquellen AG-Chef Hoefter aufs Podium
FWG bringt bei Diskussionsveranntaltuung Stadt und Jodquellen AG-Chef Hoefter aufs Podium
Josefifest am Sachsenkamer Reutberg heuer vom 13. bis zum 22. März
Josefifest am Sachsenkamer Reutberg heuer vom 13. bis zum 22. März
Narreninsel inthronisiert zwei Prinzenpaare
Narreninsel inthronisiert zwei Prinzenpaare

Kommentare