Finale bei der Erweiterung

Richtfest bei Weber in Wolfratshausen: Parkhaus soll im Frühjahr fertig sein

Richtfest am Weber-Stammsitz in Wolfratshausen
+
Richtfest am Weber-Stammsitz in Wolfratshausen, im Frühjahr 2022 soll das Parkhaus fertig sein.
  • VonFridolin Thanner
    schließen

Wolfratshausen – Parkaus auf dem Firmengelände des Schraubautomatenherstellers Weber soll 2022 fertig sein.

Die Bauarbeiten auf dem Firmengelände des Schraubautomatenherstellers Weber in Wolfratshausen schreiten voran. Nach der Inbetriebnahme der neuen Fertigungshalle und des erweiterten Verwaltungsgebäudes steht das firmeneigene Parkhaus nun vor der Übergabe. Vergangene Woche fand die Hebauf-Feier statt.

Als „innovativen Zweckbau“ bezeichnet das Unternehmen das neue Parkhaus. Mit der Verlegung der letzten Deckenplatte wurde das Richtfest begangen. Die Fertigstellung steht bevor, ab dem kommenden Frühjahr ist das Gebäude nutzbar.

Es wird „dem Bedarf an ein verändertes Mobilitätsverhalten der Belegschaft und Besucher des Werks nachkommen“, wie das Unternehmen mitteilt. Neben 211 überdachten Stellplätzen für Autos und Motorräder werden 64 Plätze für Fahrräder eingerichtet. Darüber hinaus werden 24 Steckdosen für E-Bikes und 24 Ladesäulen für Elektroautos installiert.

„Das Parkhaus orientiert sich ganz klar an den Bedürfnissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die aus Wolfratshausen und der Region zur Arbeit pendeln“, macht Karl Bujnowski, Geschäftsführer bei Weber, klar. „Wir haben beim Bau all unserer neuen Gebäude daneben immer stets einen ökologischen Aspekt im Auge behalten“, erklärt er weiter.

Das neue Parkhaus trage deshalb auch dem Trend zu mehr Elektromobilität durch Ladesäulen Rechnung und ist mit einer Photovoltaik-Anlage ausgerüstet.

Visualisierung des Parkhauses.

Nach Inbetriebnahme der neuen Fertigungshalle und des erweiterten Verwaltungsgebäudes zu Beginn des Jahres schließt Weber die Erweiterung seiner Kapazitäten am Hauptstadtort Wolfratshausen ab.

Inzwischen sind alle Mitarbeiter in die neuen Räumlichkeiten umgezogen, im Sommer wurden auch die Arbeiten an den Außenanlagen abgeschlossen. Das neue Parkhaus bildet nun erst einmal den Schlusspunkt der Bautätigkeit am Stammsitz des Unternehmens.

„Der Neubau des Parkhauses sowie der Fertigungshalle beziehungsweise des Verwaltungsgebäudes konnte bislang termin- und budgetgerecht umgesetzt werden“, teilt Weber mit.

Das Unternehmen sieht in den Maßnahmen einen Beitrag für die kommenden Jahre „zur Steigerung der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit und zur Attraktivität von Weber als Arbeitgeber“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Generationswechsel bei Kfz-Würmseer in Hechenberg
Bad Tölz - Wolfratshausen
Generationswechsel bei Kfz-Würmseer in Hechenberg
Generationswechsel bei Kfz-Würmseer in Hechenberg
Bis Ostern keine Schülerfahrten: Schulleiter aus dem Tölzer Land hoffen auf Sommer
Bad Tölz - Wolfratshausen
Bis Ostern keine Schülerfahrten: Schulleiter aus dem Tölzer Land hoffen auf Sommer
Bis Ostern keine Schülerfahrten: Schulleiter aus dem Tölzer Land hoffen auf Sommer
Weg von Bad Tölz: Carisma findet vorübergehend neue Bleibeim ehemaligen kc Möbelhaus
Bad Tölz - Wolfratshausen
Weg von Bad Tölz: Carisma findet vorübergehend neue Bleibeim ehemaligen kc Möbelhaus
Weg von Bad Tölz: Carisma findet vorübergehend neue Bleibeim ehemaligen kc Möbelhaus
18-Jähriger beschädigt parkende Fahrzeuge in der Blumenstraße
Bad Tölz - Wolfratshausen
18-Jähriger beschädigt parkende Fahrzeuge in der Blumenstraße
18-Jähriger beschädigt parkende Fahrzeuge in der Blumenstraße

Kommentare