S-Bahn-Streckenführung im Fokus

Bürgerversammlung: Kritiker wünschen sich anderen Verlauf

+
Will die geplante S7-Verlängerung nach Geretsried nicht durch Änderungswünsche gefährden: Geretsrieds Bürgermeister Klaus Heilinglechner (r.).

Wolfratshausen – Rund 120 Besucher kamen zur jüngsten Bürgerversammlung in die Loisachhalle. Nach Rechenschaftsberichten von Bürgermeister Klaus Heilinglechner (Bürgervereinigung Wolfratshausen) und Landrat Josef Niedermaier (Freie Wähler) gab es in der Fragerunde vor allem Kritik an der geplanten Streckenführung der S7-Verlängerung.

So meldete sich Wolfgang Saal von der Siedlungsgemeinschaft Waldram wegen der seiner Ansicht nach schlechten Anbindung des Ortsteils Waldrams zum fast einen Kilometer entfernt geplanten S-Bahnhof Gelting an. Ein Fuß- und Radweg sei nicht genug. „Die Menschen werden mit dem Auto zur S-Bahn fahren“, befürchtet er. Ein weiteres Problem sei, dass dieser Bahnhof in anderen Tarifzone als der Wolfratshauser S-Bahnhof liege und die Fahrt nach München von Gelting aus somit teurer wird.

Klaus Heilinglechner verwies darauf, dass sich die Stadträte aus Geretsried und Wolfratshausen bei einer Klausurtagung im Januar bereits über dieses Thema unterhalten habe. Der höhere Fahrpreis dürfe dennoch kein K.-o.-Kriterium sein. „Wenn man einerseits Verbesserungen möchte, und andererseits ein Angebot nicht wahrnimmt, weil es 1,20 Euro mehr kostet, können wir uns die ganze Diskussion sparen“. so Heilinglechner. Landrat Josef Niedermaier sieht das genauso und sprach sich gegen kostenlose Fahrten mit Nahverkehrsmitteln aus. „Durch die Ticketverkäufe kann der MVV auch in notwendige Verbesserung investieren“, sagte er. Dazu zählt er etwa die geplanten Ringbuslinien zwischen den S-Bahn-Ästen Starnberg, Wolfratshausen und Deisenhofen. Kritik an der Streckenführung der S7 übte der Wolfratshauser Rentner Heinz Wensauer. Ihm missfällt, dass das Industriegleis oberhalb des geplanten unterirdischen Bahnhofs an einem Kindergarten und einem Seniorenheim vorbeiführen wird. „Das ist ein Sicherheitsproblem“, kritisierte Wensauer.

Josef Niedermaier erinnerte daran, dass eine Verbreiterung der Unterführung und der Einfahrt mit enormen Kostensteigerungen verbunden sei, die das ohnehin schon teure Großprojekt zum Kippen bringen könnte. Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Formale Beschlüsse prägen Sitzung in der Loisachhalle
Formale Beschlüsse prägen Sitzung in der Loisachhalle
Malteser: Mit Hygienemaßnahmen schrittweise Rückkehr in den Regelbetrieb
Malteser: Mit Hygienemaßnahmen schrittweise Rückkehr in den Regelbetrieb
Jugendcafé und Bürgerhaus Lettenholz erfreuen sich über hohe Besucheranzahl
Jugendcafé und Bürgerhaus Lettenholz erfreuen sich über hohe Besucheranzahl
Polizei sucht Zeugen: Täter bricht Schlösser am Skilift auf und klaut Benzinkanister
Polizei sucht Zeugen: Täter bricht Schlösser am Skilift auf und klaut Benzinkanister

Kommentare