Verkehrsunfall mit der Personenschaden auf der B13

Frontalzusammenstoß: 20-Jähriger gerät bei nasser Straße auf die Gegenfahrbahn

Feuerwehr im Wald
+
Einsatz der Feuerwehren: Auf der B13 bei Sachsenkam prallten ein Audi und ein BMW zusammen.

Sachsenkam - 20-jähriger Greilinger gerät auf der B13 bei Sachsenkam auf die Gegenfahrbahn und kollidiert frontal mit einem 22-jährigen aus Reichersbeuern.

Der Unfall passierte laut Polizei am Mittwoch gegen 17 Uhr: Ein 20-Jähriger Mann aus Greiling fuhr zu dieser Zeit in seinem Audi auf der Bundesstraße B13 von Bad Tölz nach Großhartpenning.

Kurz nach der Abzweigung nach Sachsenkam verlor der 20-Jährige aufgrund der nassen Wetterverhältnisse durch Graupel die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Er kollidierte auf gerader Strecke frontal mit einem entgegenkommenden BMW, gelenkt von einem 22-Jährigen Mann aus Reichersbeuern.

Die Polizei vermutet den Pkw-Kontrollverlust durch nicht angepasste Geschwindigkeit und schlechter Autoreifen auf nasser Fahrbahn.

Die beiden Fahrzeuglenker kommen ins Unfallklinikum Murnau

Der 20-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden und wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau gebracht. Der 17-Jährige Beifahrer mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Tölz. Der 22-Jährige wurde ebenfalls mit dem Rettungshubschrauber nach Murnau geflogen.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme, sowie ein unfallanalytisches Gutachten an. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenhöge beläuft sich insgesamt auf circa 15.500 Euro. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare