Zu schnell Unterwegs

18-jähriger Fahranfänger schlittert von Straße: Auto überschlägt sich

+
Unfall bei Egling: Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf rund 30.000 Euro.

Egling – Ein 18-jähriger Münchner war am Sonntagvormittag um 8.30 Uhr mit einem gleichaltrigen Bekannten aus Vaterstetten auf der Staatsstraße 2071 mit einem BMW i140 unterwegs: dann schlitterte er von der Straße und das Auto überschlug sich. 

Laut Polizei verleitete der mit 340 PS hoch motorisierte Pkw den Münchner auf der Strecke zwischen Deining und Kloster Schäftlarn offensichtlich zu rasanter Fahrweise– der junge Fahranfänger verlor daraufhin die Kontrolle über das Auto und war von der Straße abgekommen.

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit schlitterte das Auto von der Straße, überschlug sich und landete im angrenzenden Wald. „Glücklicherweise blieben der Münchner und sein Beifahrer unverletzt. Der Pkw allerdings wurde erheblich beschädigt“, berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf.

Bei der Unfallaufnahme der Polizeiinspektion Wolfratshausen sowie einem Atemtest zeigte sich ein Wert von über 0,3 Promille. Dann war der Führerscheins erst einmal weg, der beschädigte BMW wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf rund 30.000 Euro. Den 18-Jährigen erwartet nun auch ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. „Erfahrungsgemäß wird er für einige Zeit nicht mehr Auto fahren dürfen“, so Frühauf. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Kinder- und Jugendförderverein präsentieren 227 Veranstaltungen in einer Broschüre
Kinder- und Jugendförderverein präsentieren 227 Veranstaltungen in einer Broschüre
Rahmenplan zur Nordseite des Karl-Lederer-Platzes stößt auf Widerspruch
Rahmenplan zur Nordseite des Karl-Lederer-Platzes stößt auf Widerspruch
1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
1.000 Euro fürs Tierheim Gelting
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück

Kommentare