Brand nach Blitzeinschlag

Schwelbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen: 10.000 Euro Schaden

+
Rauch- und Hitze im Bauernhof eines 44-jährigen Landwirts nachdem der Blitz einschlug.

Bad Heilbrunn/Bad Tölz – Erst tobte ein Gewitter, dann krachte es laut: Durch einen Blitzeinschlag bei einem landwirtschaftlichen Anwesen kam es am Montagabend zu mehreren Schwelbränden in dessen Dachgeschoss. Verletzt wurde niemand – die elf Personen die im Haus wohnen, konnten in Sicherheit gebracht werden. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 10.000 Euro.

„Dachstuhlbrand in Linden bei Oberbuchen“, so lautete die Alarmmeldung der Leitstelle am Montag um 19.45 Uhr. Zur Unterstützung der Kameraden aus Oberbuchen und Bad Heilbrunn rückten die Tölzer Feuerwehrler mit Drehleiter, Tanklöschfahrzeug und dem Einsatzleitfahrzeug aus.

„Ein Loch in der Kaminabdeckung und Brandspuren an der Außenwand zeigten uns die Ein- und Austrittsstellen des Blitzes“, meldet die Tölzer Feuerwehr. Hierbei wurden laut der Feuerwehr Heilbrunn die Elektroanlage des Anwesens beschädigt. „Es kam zu mehreren Kabelbränden“, die von der Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera ausfindig gemacht wurden. Um an die Brandherde zu gelangen war es notwendig einige Holzvertäfelungen mit der Motorsäge aufzuschneiden. Nach dem Öffnen der Holzvertäfelungen konnten sie zusammen die Feuerwehrler mit Hochdruckschaumlöschern die Brandherde ohne „wesentliche Wasserschäden erfolgreich ablöschen“. Die Heilbrunner Kameraden belüfteten das Wohnhaus mit dem Hochdrucklüfter. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet. Hierfür waren neben den Feuerwehren auch der Rettungsdienst und die Polizei am Bauernhof. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

FDP-Stadtrat Günther Fuhrmann fordert Gesamtverkehrsplan für Gartenberg
FDP-Stadtrat Günther Fuhrmann fordert Gesamtverkehrsplan für Gartenberg
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Landwirtschaft soll durch einen Verband gepflegt und gefördert werden
Landwirtschaft soll durch einen Verband gepflegt und gefördert werden
In Icking gibt es Gerüchte um einen neuen Mobilfunkmast 5G
In Icking gibt es Gerüchte um einen neuen Mobilfunkmast 5G

Kommentare