Schwerer Verkehrsunfall auf der Staatstraße 2370

Vater (43) und Sohn (11) krachen mit Motorrad in einen Anhänger

+
Schwerer Verkehrsunfall mit Kradfahrer: die beiden verletzten Münchner wurden ins Unfallklinikum Murnau gebracht (Symbolbild).

Eurasburg - Am Freitag ereignete sich auf der Staatsstraße 2370 in Eurasburg ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Motorradfahrer schwer verletzt hat.

Der 43-jährige Münchner fuhr gegen 11.15 Uhr mit seiner BMW und seinem 11-jährigen Sohn als Sozius die Staatstraße 2370 in Richtung Süden, als ein entgegenkommendes Gespann aus einem Pkw und Anhänger in den Ortsteil Winkl abbiegen wollte. Der 67-jährige Eurasburger habe den Motorradfahrer ersten Ermittlungen zufolge übersehen und es kam zum Zusammenstoß des Motorrades mit dem Anhänger. 

Der Münchner und sein Sohn wurden dabei weit durch die Luft geschleudert. "Der Münchner erlitt sehr schwere aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Sein Sohn kam glücklicherweise mit schweren Prellungen mit dem Schrecken davon. Beide wurden ins Unfallklinikum Murnau verbracht", berichtet Polizeioberkommissar Klaus Hohenreiter.

Das Krad hat nur noch Schrottwert und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden an dem Anhänger und dem Krad beträgt rund 15.000 Euro. Den Eurasburger erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. dwe

Auch interessant

Kommentare