„SOLeTANK“ richtet sich an E-Bike-, Pedelec- und Handynutzer

Neue Solarladestation

+
Setzten auf den Klimaschutz (v. l.): Projektleiter Christof Weber, Zweiter Bürgermeister Hans Hopfner, Stadtwerke-Leiter Jan Dühring, Brunner-GmbH-Geschäftsführer Reiner Crestani und Rudi Utzinger vom Sportgeschäft Intersport Utzinger.

Geretsried – Im August 2017 eröffnete die Stadt an der Eimündung des Fasanenwegs in die Egerlandstraße eine öffentliche Strom-Tankstelle für E-Autos. Einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz leistet nun die benachbarte Ladestation für E-Bikes, Pedelecs, Handy- und Tabletnutzer.

„Wir haben über 100 Solarladestationen in ganz Deutschland aufgestellt. Heute eröffnen wir die erste in Bayern“, freute sich Reiner Crestani. Der Geschäftsführer der Böblinger Betreiber-Firma Brunner Mobil Werbung GmbH & Co KG nahm zusammen mit dem zweiten Bürgermeister Hans Hopfner die Solarenergie-Ladestation im Stadtzentrum anlässlich der Mobilitätstage offiziell in Betrieb.

„Bis zu drei E-Bikes oder Pedelecs können künftig gebührenfrei und rund um die Uhr an den 230 Volt-Steckdosen mit Energie versorgt werden“, erklärte Projektleiter Christof Weber. Mit insgesamt vier Quadratmeter großen Photovoltaik-Modulen wird saubere und kostenlose Sonnenenergie aufgenommen und durch leistungsfähige Akkus mit 7,8 Kilowattstunden-Batteriespeicher gespeichert.

Technische Geräte – etwa Handys oder Tablets – können über zwei USB-Anschlüsse schnell und einfach geladen werden. Zudem bietet die Ladestation im Umkreis von etwa 100 Metern kostenloses WLAN sowie eine integrierte Kamera für Schnappschüsse. Finanziert wird der „SOLeTANK“ komplett durch Werbung örtlicher sowie regionaler Einzelhändler und Unternehmen.

Die Stadt Geretsried beteiligt sich durch die Bereitstellung eines geeigneten Standorts im öffentlichen Raum. Besonders großer Beliebtheit erfreute sich bereits am Einweihungstag die integrierte Selfie-Kamera. „Die ist auch in anderen Städten der Renner“, wusste Crestani zu berichten. Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Reise um die Welt in zwölf Minuten
Reise um die Welt in zwölf Minuten
Stadtentwicklung geht online
Stadtentwicklung geht online
Attraktive Freizeitangebote
Attraktive Freizeitangebote
Sich selbst beschenkt
Sich selbst beschenkt

Kommentare