Radl-Rallye, Rap und Hip Hop

Sommerprogramm zum 25-jährigen Jubiläum: Tölzer Jugendförderung startet in die warme Jahreszeit

(v.l.) Kristina Weinert (Leitung Projekt Kindersommer), Zweiter Bürgermeister Michael Lindmair, Solomon Solgit (Projekt JuCa Sound) und Franz Späth (Leitung der Jugendförderung).
+
Freuen sich den Kindern- und Jugendlichen wieder ein Programm zu bieten: (v.l.) Kristina Weinert (Leitung Projekt Kindersommer), Zweiter Bürgermeister Michael Lindmair, Solomon Solgit (Projekt JuCa Sound) und Franz Späth (Leitung der Jugendförderung).
  • Viktoria Gray
    vonViktoria Gray
    schließen

Bad Tölz – Während der Corona-Pandemie, konnte wie in so vielen anderen Bereichen auch, die Jugendarbeit nur in einem sehr kleinen Rahmen stattfinden.

Nun, da die Inzidenzen sinken und die Temperaturen steigen, können wieder Projekte geplant und aller Wahrscheinlichkeit später auch durchgeführt werden. Was die Agenda der Tölzer Jugendförderung alles zu bieten hat, stellte sie jüngst bei einem Pressetermin vor.

Pilotprojekt JuCa-Sound

Jugendarbeit ist gleichzeitig auch Beziehungsarbeit. Diese war in den vergangenen Monaten, schwierig zu gestalten. Trotzdem, so lobte der Zweite Bürgermeister von Tölz, Michael Lindmair, „sind die Jugendteams motiviert bei der Sache geblieben“. Besonders hinter dem „Leuchtturmprojekt JuCa-Sound, wie Leiter der Tölzer Jugendförderung Franz Späth erklärte, „stecke viel Hoffnung“. Für das Pilotprojekt holte man sich den Musiker und Künstler Solomon Solgit ins Boot. Solgit lebt seit mittlerweile zwölf Jahren im Landkreis und hat sein Wissen über das Produzieren von Rap- und Hip Hop Musik in der Zeit von 2015 bis 2018 schon an 1.500 Kinder- und Jugendliche weitergegeben.

Musikprojekt startet am 1. Juli

Derzeit wirbt man noch um Jugendliche für das Projekt, dass über einen Zeitraum von sechs Monaten laufen soll, wobei Anmeldeschluss bereits Samstag, 12. Juni, ist. Zudem gibt es eine Warteliste und die Kinder können ab zwölf Jahren teilnehmen. Startschuss für „JuCa-Sound“ ist dann Donnerstag, 1. Juli. Die Zahl der Teilnehmer ist aber auf sechs begrenzt. „Hierbei werden Talente gefördert und aggressive Rap-Texte auch mal reflektiert“, sagte Späth. Die produzierte Musik könnte, vorausgesetzt die Eltern stimmen zu, dann in den sozialen Medien sowie auf Youtube zu hören sein.

Kindersommer

Auch heuer wird wieder ein Kindersommer angeboten. Ab dem 21. Juni ist das Portal für eine Anmeldung freigegeben. Bis zum 7. Juli gibt es dann für die Eltern die Möglichkeit sich für die verschiedensten Angebote anzumelden. Organisatorin Kristina Weinert merkte zudem an, dass sich Interessierte, die Kurse anbieten möchten noch bei der Tölzer Jugendförderung melden können.

25-jähriges Jubiläum

Ein weiterer Grund zu feiern, ist das bevorstehende 25-jährige Jubiläum der Tölzer Jugendförderung. Dieser Geburtstag soll in der Woche vom 24. bis 30 Juli mit verschiedenen Aktionen gestartet werden. Den Anfang macht eine Radl-Rallye durch Bad Tölz. Auch ein „Tag der offenen Tür“ sowie ein „Fachtag für Fachkräfte“ ist geplant. Abschließend ist das Fest „Buntes Bad Tölz“ mit einem Show-Boxkampf und einem Open-Air-Kino geplant.

Weitere Infos und Anmeldungen online auf www.toelzer-jugendfoerderung.de und unter Tel: 08041/33 52.

Auch interessant

Kommentare