Licht an für Fuß- und Football

Stadt bezuschusst 40.000 Euro für eine Flutlichtanlage am Sportplatz in Farchet

+
Am Sportplatz im Farchet (nahe Kläranlage und Isarkraftwerk) entsteht derzeit ein Clubhaus für die Capricorns und Genclicspor. Außerdem wird die Beleuchtung erneuert.

Bad Tölz – Die Stadt Bad Tölz hat für Sport immer ein offenes Ohr. Zahlreiche Anlagen konnten in den vergangenen Jahren errichtet werden, etwa der Sportpark auf der Flinthöhe. Derzeit soll (wie berichtet) eine Boulderhalle neben der bisherigen DAV-Kletterhalle entstehen, die aber deutlich teurer wird als angenommen. Auch am anderen Ende von Tölz ist man sportlich aktiv. Und auch dort entstehen Mehrkosten, die jedoch durch Eigenleistung der Vereinsmitglieder gering gehalten werden können.

So wurde in der jüngsten Haupt- und Finanzausschuss-Sitzung bekannt, dass die Stadt einen Zuschuss in Höhe von 40.000 Euro sowie Leistungen durch den Bauhof für die neue Flutlichtanlage am Sportplatz im Farchet leistet. Der Sportplatz, der sich nahe dem Isarkraftwerk findet, wird künftig durch die Vereine Capricorns (Football) und Genclikspor (Fußball) genutzt. Das Spielfeld wurde dazu bereits im Vorjahr hergerichtet, außerdem wird derzeit das Clubhaus für die Vereine errichtet. „Das Sportgelände wird dadurch erheblich aufgewertet, auch wird der Schulsportplatz an der Peter-Freisl-Straße wesentlich entlastet“, freute sich Vize-Bürgermeister Andreas Wiedemann (FWG), der die Sitzung in Vertretung von Josef Janker leitete.

Im Haushalt 2019 der Stadt sind für die Flutlichtanlage 19.000 Euro vorgesehen, da die Anlage aber komplett erneuert werden muss, rechnet man mit 75.000 Euro (bei Fremdvergabe an eine Firma). Die Capricorns haben sich deshalb, so Wiedemann, bereit erklärt, die Anlage in Eigenleistung für Materialkosten in Höhe von 40.000 Euro zu errichten, außerdem wären Erdarbeiten durch den Bauhof in Höhe von 10.000 Euro notwendig.

Der Ausschuss zeigte sich vom Angebot des Vereins erfreut und bewilligte den geforderten Zuschuss in Höhe von 40.000 Euro an die Capricorns. Zudem soll der Städtische Bauhof die Erdarbeiten erledigen. bo

Auch interessant

Meistgelesen

Amtsgericht: 61-jähriger Anwohner behindert Räumarbeiten
Amtsgericht: 61-jähriger Anwohner behindert Räumarbeiten
Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Neuaufstellung Nahverkehrsplan: erste Zwischenbilanz im Umweltausschuss
Neuaufstellung Nahverkehrsplan: erste Zwischenbilanz im Umweltausschuss

Kommentare