Es weihnachtet wieder

Stadt Geretsried stellt drei Christbäume auf

Vor dem Rathaus Geretsried wurde eine etwa neun Meter hohe Fichte aufgestellt.
+
Vor dem Rathaus Geretsried wurde eine etwa neun Meter hohe Fichte aufgestellt.

Geretsried – Mitarbeiter des Geretsrieder Bauhofes und der Geltinger Industrieumzugs- und Maschinentransportfirma Lantenhammer stellten am Dienstagmorgen vor dem Rathaus eine etwa neun Meter hohe Fichte auf.

Anni Hahn spendete den Weihnachtsbaum, der zuvor auf ihrem Grundstück am Meisenweg abgesägt und dann ins Zentrum transportiert wurde. „Das Verladen des Baumes verlief ohne Probleme“, zeigte sich Lantenhammer-Vertriebsleiter Herbert Pletowski zufrieden. In den darauffolgenden Tagen befestigte Bauhof-Elektriker Günter Kachel an den Zweigen 30 Lichterketten mit rund 400 Lämpchen, die den Karl-Lederer-Platz in der Adventszeit erleuchten sollen. Weitere Weihnachtsbäume stellte die Stadt noch am selben Tag in anderen Ortsteilen auf. So stiftete Alexandra Lang aus dem Steiner Ring eine acht Meter Tanne für den Neuen Platz. Gunter Schiebel aus dem Achenseeweg spendete eine sechs Meter hohe Tanne, die den Dorfplatz in Gelting erleuchten wird. ph

Auch interessant

Kommentare