Grüne Motivationen

Stadtradeln starte: Hobby-Teams engagieren sich für den Klimaschutz

+
Treten erneut in die Pedale (v.l.): Vize- Landrat Thomas Holz, Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner sowie sein Geretsrieder Amtskollege Michael Müller.

Geretsried/Wolfratshausen/Münsing – Vom 22. Juni bis zum 12. Juli treten viele Landkreisbürger kräftig in die Pedale, um fleißig Fahrrad-Kilometer zu sammeln.

Aufgerufen sind Bürger oder Personen, die im Landkreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Ab dem 22. Juni tragen sie ihre gefahrenen Radkilometer auf einer Internetseite ein und erfahren dabei auch wie viel CO2 sie eingespart haben.

„Es würde mich freuen, wenn wir wieder so viel einsparen wie im letzten Jahr“, hofft der Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner. Damals sammelten die Wolfratshauser Teams innerhalb von drei Wochen 56.806 Kilometer und übertrafen damit erneut die größere Nachbarstadt Geretsried.

Für seinen Geretsrieder Amtskollegen Michael Müller zählt allein der gute Wille und das langfristige Ziel, die Menschen von den Vorteilen des Radfahrens zu überzeugen. Der Geretsrieder Bundestagsabgeordnete Andreas Wagner (Linke) sieht das genauso. Der Sprecher für ÖPNV und Fahrradmobilität seiner Bundestagsfraktion möchte ebenfalls für eine stärkere Förderung des Radverkehrs in Geretsried werben. Wagner verweist dabei gerne auf das Stadtleitbild, indem ein Ausbau der Radwege und ein innerörtliches Radwegenetz sowie eine verkehrsberuhigte Zone in der Egerlandstraße gewünscht wird.

Ebenso wie in den Städten Wolfratshausen und Geretsried gibt es in diesem Jahr auch erstmals in der Gemeinde Benediktbeuern eine kommunale Wertung. Initiator war der Gemeinderat und Bürgermeisterkandidat Rudi Mühlhans, der in den vergangenen Jahren als Geschäftsführer des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit für ein Geretsrieder Team an den Start ging. Auf Teilnehmer aus dem ganzen Landkreis setzen die Grünen. Die Partei will mit dem Team „Grüner Antrieb“ für eine bessere Fahrradinfrastruktur und eine schnelle Verkehrswende werben.

Das Stadtradeln beginnt an diesem Samstag ab 11 Uhr mit einer Einweihungsfahrt des neuen Radweges zwischen Münsing und Weipertshausen sowie Grußansprachen des Landrates Josef Niedermaier und des Münsinger Bürgermeisters Michael Grasl. Bereits um 10 Uhr treffen sich die Teilnehmer aus Geretsried am Parkplatz vor den Ratsstuben zur gemeinsamen Sternfahrt nach Münsing.

Die Geretsrieder schließen sich dann den Wolfratshauser Teilnehmern um 10.20 Uhr an der blauen Brücke in Gelting (Parkplatz bei der Kleingartenanlage) zur gemeinsamen Weiterfahrt nach Münsing an. Bei schlechter Wettervorhersage entfällt die Tour. Die Abschlussveranstaltung findet am 25. Juli um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes am Prof.-Max-Lange-Platz in Bad Tölz statt. Im Rahmen dieser Siegerehrung werden Preise an alle aktiven Teilnehmer vergeben. Peter Herrmann

____________________________

Stadtradeln: An- und Nachmeldungen sind online möglich auf www.stadtradeln.de sowie auf den jeweiligen Internetseiten der teilnehmenden Gemeinden und Städten.

Auch interessant

Meistgelesen

Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Trotz Regenwetter: Viele Schaulustige bei Tölzer Truckertreffen am Moraltpark
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Staatsminister Bernd Sibler zeigt sich beeindruckt vom Erinnerungsort
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Einrichtungshaus bietet auf 3.000 Quadratmeter edle Auswahl
Landwirtschaft soll durch einen Verband gepflegt und gefördert werden
Landwirtschaft soll durch einen Verband gepflegt und gefördert werden

Kommentare