Sachschaden im vierstelligen Bereich

Stein: Balkon eines Mehrfamilienhauses brennt

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. (Symbolbildsammlung)
+
Der Hausmeister unternahm erste Löschversuche und konnte so Schlimmeres verhindern.
  • Viktoria Gray
    vonViktoria Gray
    schließen

Geretsried/Stein - Am Frühen Mittwochmorgen brannte im Geretsrieder Ortsteil Stein der Balkon eines Mehrparteienhauses. Dort gelagerter Unrat hatte sich entzündet.

Am Mittwoch, 24. Februar, ging gegen 05:40 Uhr der Alarm bei Polizei und Feuerwehr ein. Anwohner hatten auf erhebliche Rauchentwicklung auf dem Balkon des Mehrfamilienhauses reagiert. Wie es in der Pressemitteilung der Polizeistelle Geretsried heißt, rückte die Geretsrieder Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen und einer Drehleiter an, um den Brand im dritten Obergeschoss zu löschen. Auch die Polizei rückte mit mehreren Streifen an, da sich mehrere Personen in dem Haus befanden.

„Die Feuerwehr bekam den Brand sehr schnell unter Kontrolle“, erklärt Polizeioberkommissar Gerrit Packhäuser. Weiter heißt es, dass sich der Brand nur auf den Balkon einer Wohnung beschränkte. Laut Packhäuser hatte sich dort gelagerter Unrat durch unbekannte Ursache entzündet. Das Feuer griff dann auf das Holz über. Der Hausmeister des Anwesens, der von den Anwohnern gerufen wurde, unternahm noch vor Eintreffen der Feuerwehr erste Löschversuche und konnte so Schlimmeres verhindern. Der Steiner Ring wurde während der Löscharbeiten zeitweise voll gesperrt.

„Letztendlich verlief der Brand glimpflich, Personen wurden nicht verletzt“, so Packhäuser. Der Sachschaden befindet sich nach ersten Schätzungen im mittleren vierstelligen bis niedrigen fünfstelligen Bereich.

gv

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare