Neueröffnung am Schwankl-Eck

Stephanie Walberer gründet „Colorberry Art House“

Bürgermeister Klaus Heilinglechner gratulierte Stephanie „Mrs. Colorberry“ Walberer zur gelungenen Eröffnungsfeier.

Wolfratshausen – Über zwei Jahre lang stand die traditionsreiche Immobilie am Wolfratshauser Schwankl-Eck leer. Nun eröffnete die Künstlerin Stephanie Walberer dort auf drei Etagen das „Colorberry Art House“.

„Das Colorberry Art House ist nicht nur eine Galerie: Es ist mein Traum, der wahr geworden ist!“, gestand Stephanie Walberer am Eröffnungsabend. Danach durchschnitt die 32-jährige aus Geretsried das Band vor der Eingangstür und feierte eine fünfstündige Party, zu der auch Bürgermeister Klaus Heilinglechner und viele Stadträte kamen.

Auf drei Etagen bewunderten die rund 50 Gäste die Galerie, das Atelier, den Shop und die Seminarräume. Und nicht nur das: Walberer zeigte auch in einer spektakulären „Live Painting“-Vorführung, wie ihre Resin-Bilder aus flüssigem Kunstharz entstehen. Dabei prüfte sie zunächst, ob die Leinwand waagrecht liegt. „Sonst läuft die Farbe davon“, erklärte Walberer. Eine Abdeckung für den Boden, ein Heißluftföhn, Rührstäbchen, Handschuhe und Haargummi sind ebenfalls erforderlich.

Zudem rechnete sie aus, wie viel Resin für ihr Bild benötigt wird. Etwa zehn Liter von dem Kunstharz verbraucht Walberer pro Monat. „Die Technik erlebt gerade vor allem in den USA und Australien einen Boom: Das ist ein Medium, das süchtig macht“, erzählt die Hausherrin. Vor einigen Jahren gab sie ihre Stelle als Fashion Managerin auf und stellte seither unter anderem in London, Paris und München aus.

Nun vermittelte ihr der Wolfratshauser Immobilienmakler Ernst Gröbmair das rund 170 Quadratmeter große Gebäude am Schwankl-Eck. Bis zum Herbst 2016 war dort ein Bad- und Sanitärgeschäft untergebracht. Seit Februar bietet Walberer am Schwankl-Eck nun auch Kunst-Workshops an und stellt ihre Werke aus. „Diese Räume tragen zur Belebung der Altstadt bei“, zeigte sich Vize-Bürgermeister Fritz Schnaller begeistert.

Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesen

Traktor überschlägt sich mehrmals: Fahrer schwer verletzt
Traktor überschlägt sich mehrmals: Fahrer schwer verletzt
Eckpunkte der Isarverordnung: Schwimmwesten, aber keine Glasflaschen
Eckpunkte der Isarverordnung: Schwimmwesten, aber keine Glasflaschen
Geisterstadt: Lichter und Ampeln für eine Stunde ausgefallen
Geisterstadt: Lichter und Ampeln für eine Stunde ausgefallen
FFH-Gebiet: Zum Schutz der Flussregion sollen Maßnahmen erstellt werden
FFH-Gebiet: Zum Schutz der Flussregion sollen Maßnahmen erstellt werden

Kommentare