1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Straßenradrennen: Herren Elite fährt am Sonntag durch Geretsried

Erstellt:

Von: Viktoria Gray

Kommentare

Fahrradweg
European Championships: Die Herren Elite im Straßenradrennen fährt auch durch Geretsried. (Symbolbild) © Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Geretsried – Wie bereits angekündigt, fährt die Herren Elite im Straßenradrennen im Rahmen der European Championships Munich 2022 am morgigen Sonntag, 14. August, durch Geretsried. Die Stadt bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm.

209 Kilometer legt die Straßenrad-Elite der Herren am Sonntag insgesamt zurück, knapp zwei Kilometer führen durch Geretsried. Damit richten sich die Blicke der Fahrrad-Welt auf Geretsried. Die Stadt nimmt das Ereignis zum Anlass für ein eigenes Event mit großem Rahmenprogramm zu den Themen Fahrrad und Mobilität.

„Geretsried ist Sportstadt, Geretsried ist Radl-Stadt“, sagt Bürgermeister Michael Müller. Laut Müller mache die Europameisterschaft möglich, dass die Stadt auch über ihre Grenzen hinaus zeigen könne, dass sie „Sportstadt“ sei. „Wir freuen uns alle sehr auf dieses großartige Event und sind stolz darauf, ein Teil davon zu sein“, erklärt der Bürgermeister weiter.

Zuschauer können am Sonntag live und direkt an der Rennstrecke am Neuen Platz den Sportlern zujubeln. Außerdem bestehe die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichsten Facetten der Themen Fahrrad und Mobilität zu beschäftigen. Neben Informationsständen des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs und des Landratsamts Bad Tölz-Wolfratshausen werden etwa auch Rikscha-Touren durch das Stadtgebiet angeboten.

Ablauf des Straßenradrennens

Die Herren-Elite der Straßenradprofis startet ihr Rennen in Murnau. 167 Profi-Rennradfahrer brechen von dort aus auf und bewältigen eine 209 Kilometer lange Etappe über Ohlstadt, Großweil, Walchensee und Starnberger See, durch Geretsried bis nach München. Insgesamt 1050 Höhenmeter sind vom Fahrerfeld zu bewältigen. In Geretsried führt die Route von der Staatsstraße 2369 kommend über die Kreuzung am Waldfriedhof auf die Richard-Wagner-Straße, von dort weiter über die Johann-Sebastian-Bach-Straße bis zum Ortsausgang nach Schwaigwall. Die schnellsten Fahrer werden gegen Mittag, etwa um 12.30 Uhr, in Geretsried erwartet. Da ein ausgewogener Fahrerkreises erwartet wird, wird der letzte Fahrer Geretsried wahrscheinlich bereits um 12.35 Uhr wieder verlassen haben. Fans, Zuschauer und Anfeuernde sollten sich daher pünktlich an der Strecke aufstellen. Die für das Radrennen benötigten Straßen in und um Geretsried werden kurzzeitig – im zeitlichen Kontext des durchfahrenden Fahrerfeldes – gesperrt. Weitere Infos gibt es auch auf www.munich2022.com/de/.

Ebenso beteiligen sich Vereine. So bieten die Mitmachwerkstatt „Nagel und Faden“ und die „Flößerstraße“ eine große Aktion an: 500 Fahrradklingeln können von den Besuchern verziert und im Anschluss auch mitgenommen werden. Für musikalischen Schwung sorge zudem die bekannte bayerische Band „The Heimatdamisch“ und für kulinarische Highlights die Trucks der Walhalla Streetfood Festivals. Angeboten werden etwa Tatanka Bison Burger und Hühnerfleisch Patties. Beginn der Veranstaltung ist am Sonntag um 11.30 Uhr, Ende voraussichtlich um 17 Uhr.

Auch interessant

Kommentare