Sturz auf der Sonntratn

Tölzer Bergwacht im Einsatz: 60-Jährige stürzt und verletzt sich am Bein

+
Bergretter im alpinen Gelände während eines Einsatzes (Symbolfoto).

Gaißach – Die Bergwacht Bad Tölz wurde am Dienstagnachmittag zur Sonntraten in Gaißach alarmiert – dort stürzte eine 60-jährige Wanderin schwer. Die Bergretter brachten die Verletzte per Trage ins Tal zurück.

Laut Meldung befand sich die gestürzt Person mit einer Beinverletzung im obersten Bereich des Sunntratensteiges. Je zwei Bergretter aus den Bereitschaften Bad Tölz und Lenggries machten sich dann gemeinsam auf den Weg zur Unfallstelle. Da im oberen Teil des Sonntratenweges kein Verletzter gefunden wurde, lief ein Bergretter den Steig hinab und fand auf zwei Drittel der Höhe der Sonntraten eine 60-jährige Frau, die gestürzt war mit Verdacht auf Bänderriss am Sprunggelenk.

Die nachfolgenden Kameraden kamen mit der Gebirgstrage und schienten per Vakuumschiene das Bein im Rahmen der Erstversorgung. „Auch die Bergwacht-Notärztin wurde nach alarmiert, da die Patientin sehr starke Schmerzen hatte“, berichtet Bergwachtsprecher Norbert Weinhuber. Der Abtransport mit der Gebirgstrage ins Tal war problemlos, dort wurde sie dem Landrettungsdienst übergeben. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Digital-Premiere für die IHK Ausbildungsscouts: Wolfratshauser Realschüler dabei
Digital-Premiere für die IHK Ausbildungsscouts: Wolfratshauser Realschüler dabei
Jährliche Seeüberquerung des DLRG Ortsverbands Schäftlarn-Wolfratshausen klappt trotz Corona
Jährliche Seeüberquerung des DLRG Ortsverbands Schäftlarn-Wolfratshausen klappt trotz Corona
Gleich zwei Mal kam das THW Geretsried zum Hochwassereinsatz
Gleich zwei Mal kam das THW Geretsried zum Hochwassereinsatz
Schlauchbootunfall endet trotz fehlender Schutzausrüstung glimpflich
Schlauchbootunfall endet trotz fehlender Schutzausrüstung glimpflich

Kommentare