Callcenterbetrug in Tankstelle

Geretsried: Unbekannte gaben sich als Mitarbeiter einer Firma für Kassenwartung aus

TelefonTrickBetrüger erschleichen Guthabencodes an Tankstelle
+
TelefonTrickBetrüger erschleichen Guthabencodes an Tankstelle

Geretsried - Am Freitagnachmittag (12. Februar) rief eine bislang unbekannte Täterin bei einer Tankstelle an der Elbestraße in Geretsried an und gab sich als Mitarbeiterin einer Firma für Kassenwartung aus.

Laut einer Polizeimeldung war zu dieser Zeit in der Tankstelle lediglich eine Aushilfskraft vor Ort. Ein weiterer Anrufer gab sich als Vorgesetzter/Pächter der Tankstelle aus. Nach angeblicher Rücksprache zwischen Wartungsfirma und Pächter wurde die Mitarbeiterin von der unbekannten Anruferin dazu aufgefordert, Guthabenkarten verschiedener Anbieter im Kassensystem zu aktivieren und die Guthabencodes telefonisch zu übermitteln, da diese für die am nächsten Tag geplante Wartung des Kassensystems „ausgebucht“ werden müssten.

Die bislang unbekannten Täter agierten hierbei höchst professionell und erschienen der Tankstellenmitarbeiterin dadurch glaubwürdig. Insgesamt wurden Codes im Wert von 1900€ aktiviert und übermittelt. Die Polizeiinspektion Geretsried warnt Mitarbeiter von Tankstellen und anderen Geschäften eindringlich davor, Guthabencodes per Telefon an unbekannte Anrufer zu übermitteln. Bei solchen Anrufern handelt es sich ausnahmslos um Betrüger, welche aus vermeintlichen Callcentern im Ausland operieren.  fra

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare