1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Tierquälerei in Dietramszell: Unbekannte verletzen Ziegen absichtlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Viktoria Gray

Kommentare

Tiere halten
In Dietramszell hat ein Unbekannter zwei Ziegen absichtlich verletzt (Symbolbild). © Nicolas Armer/dpa/dpa-tmn

Dietramszell/Obermühltal - Am Wochenende trieb wieder ein Tierquäler sein Unwesen. Im Dietramszeller Ortsteil Obermühltal wurden wohl ein Ziegenlamm und ein Bock absichtlich verletzt.

Laut Polizeiinspektion Geretsried ereignete sich die Tat in der Nacht von Freitag, 1. Juli, auf Samstag, 2. Juli. Im Ortsteil Obermühltal wurde wohl durch einen Unbekannten der Weidezaun eines Ziegengeheges geöffnet.

Dabei entkamen zwei Ziegen. Wie die Polizei in der Pressemeldung ausführt, konnte der Eigentümer den Bock und das Ziegenlamm in der Nähe der Weide wieder einfangen, jedoch waren die Tiere verletzt.

„Die Untersuchung durch einen Tierarzt legt den Verdacht nahe, dass die Tiere absichtlich verletzt wurden“, heißt es. Auch, dass die Tiere von alleine ausgebrochen sind, schließe der Eigentümer aus.

Hinweise

Zeugen des Vorfalls, oder Personen, die etwas über die Tat gehört haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Geretsried (08171/93 51 0) zu melden.

Auch interessant

Kommentare