1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Tödlicher Unfall: E-Bikefahrer (81) verunglückt bei Lenggries im steilen Gelände

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Wegscheider

Kommentare

Fahrrad liegt im Feld
Ein 81-jähriger Radfahrer kam bei einem Unfall ums Leben. (Symbolbild) © IMAGO / YAY Images

Lenggries - Am Mittwoch verunglückte auf einem Forstweg bei Lenggries ein 81-jähriger Mann mit seinem E-Bike tödlich. Der Mann stürzte 30 Meter tief im Gelände ab.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, passierte der tragische Unfall am Mittwochmittag (22. Juni): Ein 81-jähriger Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau fuhr mit seinem E-Bike den Forstweg vom Schwarzenbachtal in Richtung Rautalm.

An einer engen Stelle passierte es dann. Aus noch unbekannter Ursache kam der 81-Jährige nach links vom Weg ab und stürzte rund 30 Meter über felsiges Gelände ab. Dabei verletzte sich der Radfahrer so schlimm, dass der Mann daran verstarb.

Begleiter des Verunglückten hatte keinen Handyempfang

Der 80-jährige Begleiter des Opfers, der vorausgefahren war und erst durch laute Aufprallgeräusche des E-Bikes den Absturz bemerkte, konnte wegen schlechter Netzabdeckung erst etwas später einen Notruf absetzen.

Mitglieder der Bergwachten aus Lenggries, Bad Tölz und Krün waren zur Hilfeleistung und auch zur Bergung des Verunglückten mit dem Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Ermittlungen der Polizei ergaben bislang keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Auch interessant

Kommentare