Start für FOS & BOS

Angehende Abiturienten: Anmeldung beginnt

Tölzer Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS)
+
Start für FOS & BOS

Bad Tölz – In diesem Jahr musste die Tradition des Informationsabend an der Tölzer Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) aufgrund von Corona ausgesetzt werden.

„Es war uns in den vergangenen Jahren stets eine Freude, im Januar all denjenigen unsere Türen zu öffnen, die sich für die FOS/BOS Bad Tölz interessieren“, sagt Andreas Stefan. Wie der Schulleiter weiter berichtet, gaben dort Vertreter der gesamten Schulfamilie und Ausbildungsrichtungen bereitwillig Auskunft, um den Interessenten die Wahl der Ausbildungsrichtung zu erleichtern und möglichst viele Unklarheiten zu beseitigen. „Der Andrang auf diese Veranstaltung war immer enorm.“

Allerdings sei heuer, in Corona-Zeiten, nicht daran zu denken. Stefan sagt: „Wir haben uns auch bewusst gegen eine Online-Veranstaltung entschieden, zumal Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern in diesen Zeiten bereits ausreichend Zeit in Videokonferenzen und Online-Veranstaltungen verbringen.“

Stattdessen hat die Schulleitung der FOS/BOS ihrer Homepage für eine reibungslose Anmeldung aufpoliert. Im Bereich „Für unsere Neuen“ sind alle nötigen Informationen zusammengestellt, „die für unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler von Interesse sein könnten“, sagt Stefan. Selbstverständlich finden sich hier auch die wichtigsten Termine und Fristen.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 erfolgt in zwei Schritten: zuerst online auf der Homepage der Schule (www.fosbos-badtoelz.de). Im nächsten Schritt müssen der ausgefüllte und unterschriebene Ausdruck sowie die weiteren Bewerbungsunterlagen im Zeitraum vom 22. Februar bis 19. März persönlich oder durch einen Bevollmächtigten im Sekretariat abgegeben oder im Briefkasten der Schule eingeworfen werden. Der Postweg an die Schuladresse (Berufliche Oberschule Bad Tölz, Alter Bahnhofplatz 10, 83646 Bad Tölz) ist auch möglich.

„Gerade in unsicheren Zeiten ist der Erwerb der Fachhochschul- oder Hochschulreife ein erstrebenswertes Ziel“, so der Schulleiter, der sich freuen würde, eine weitere Schülergeneration zu diesem Ziel begleiten zu dürfen. Stefan: „Mit unseren Neuen in ein hoffentlich pandemiefreies Schuljahr.“dwe

Auch interessant

Kommentare