1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Tölzer Land: Pioniere des Umweltschutzes ausgezeichnet

Erstellt:

Von: Franca Winkler

Kommentare

(v.l.) Landrat Josef Niedermaier, Josef Eberl senior und junior (Bäckerei/Konditorei Eberl, Bichl), Christian Kohn (Teamwerk, Münsing), Renate Waßmer (Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen), Simon, Lydia und Hans Hofherr (Posthotel Hofherr, Königsdorf), Klaus Walchetseder (Hawe Hydraulik SE, Sachsenkam).
Freuten sich über die Auszeichnung: (v.l.) Landrat Josef Niedermaier, Josef Eberl senior und junior (Bäckerei/Konditorei Eberl, Bichl), Christian Kohn (Teamwerk, Münsing), Renate Waßmer (Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen), Simon, Lydia und Hans Hofherr (Posthotel Hofherr, Königsdorf), Klaus Walchetseder (Hawe Hydraulik SE, Sachsenkam). ©  Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen

Landkreis – Fünf Unternehmen aus dem Landkreis wurden für ihren beispielhaften Einsatz in Sachen Klima- und Umweltschutz ausgezeichnet.

Mit der Idee, Firmen und staatliche Einrichtungen zu motivieren, betrieblichen Umweltschutz über das Maß der gesetzlichen Vorgaben hinaus umzusetzen, wurde 1995 der Umweltpakt Bayern vereinbart.

Im Vordergrund steht dabei die vorausschauende Vermeidung künftiger Umweltbelastungen und nicht deren Reparatur. Wesentlich ist dabei nicht nur die Umsetzung der Umweltschutzmaßnahmen sondern auch die Präsentation zur Nachahmung. Landrat Josef Niedermaier konnte kürzlich die Urkunden für das umweltbewusste Wirtschaften an fünf regionale Firmen verleihen:

Eine Urkunde ging an das Teamwerk aus Münsing, die sich unter anderem mit der Nutzung von Regenwasser, energiesparenden Fahrzeugen, einer wassersparenden Anlagentechnik sowie Fotovoltaik- und Solarkollektoranlagen für den Schutz der Umwelt stark machen.

Hawe, Hofherr und Eberl

Die Firma Hawe Hydraulik aus Sachsenkam wurde ebenso ausgezeichnet. Das Unternehmen hat ihr Umwelt- und Energiemanagementsystem nach ISO-DIN zertifizieren lassen. Hierfür wurde etwa die Beleuchtung der Werkshalle auf LED umgestellt und eine neue Lichtsteuerung installiert.

Das Posthotel Hofherr in Königsdorf glänzte mit einer Vielzahl an Maßnahmen, die zur Auszeichnung führten. Darunter der Einsatz einer Erdwärmepumpe, Verwendung von regionalen und ökologisch angebauten Lebensmitteln sowie einer energieeffizienten Lichtsteuerung.

Ebenso erhielt die Bäckerei/Konditorei Eberl aus Bichl eine Urkunde für ihre Energieeinsparung durch ein Blockheizkraftwerk und Verminderung der CO²-Emissionen. Für die Eigenbedarf-deckende Fotovoltaikanlage, den Einsatz von E-Autos inklusive E-Tankstelle für Kunden und Mitarbeiter bekam die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen eine Urkunde.

Auch interessant

Kommentare