Tölzer Löwen: Neuzugang Casey Borer zum Medizincheck in der Asklepios Stadtklinik

Check-up vorm ersten Einsatz

Die Chefärzte Prof. Dr. med. habil. Peter C. Kreuz (l.), und Dr.med. Johann Pichl (r.) vom Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Asklepios Stadtklinik testen die Funktionsfähigkeit und Stabilität der großen Gelenke von Löwen Neuzugang Casey Borer

Bad Tölz – Mit der Verpflichtung des US-Amerikaners Casey Borer rüsten sich die Tölzer Löwen für die entscheidende Phase der Saison. Vor seinem ersten Saisoneinsatz für die Löwen war der 32-jährige Verteidiger zum Medizincheck in der Asklepios Stadtklinik und wurde von den Experten für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie für Innere Medizin gründlich untersucht.

Prof. Dr. med. habil. Peter C. Kreuz, Chefarzt für Sportorthopädie, Arthroskopie und regenerative Gelenkchirurgie und der Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Endoprothetik Dr.med. Johann Pichl vom Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Asklepios Stadtklinik testeten zunächst die Funktionsfähigkeit und Stabilität der großen Gelenke (Schulter, Ellenbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk) sowie der Wirbelsäule.

„Ein intaktes und voll funktionsfähiges Gelenk ist die Voraussetzung für Höchstleistungen und dient zudem dazu, das Verletzungsrisiko im Training und Spiel zu reduzieren“, betont Prof. Dr. med. habil. Peter C. Kreuz. Zur abschließenden Bewertung des Fitnesszustandes standen dann weitere Belastungstests im Bereich der Inneren Medizin auf dem Programm. Mit einer Atemmaske auf dem Kopf und mit einem Belastungs-EKG-Gerät verbunden, strampelte Neuzugang Casey Borer auf dem Fahrradergometer. Bei der sogenannten „Spiroergometrie“ kontrollieren die Ärzte die Messwerte und fragen in regelmäßigen Abständen das Belastungsempfinden ab. „Der Begriff Spiroergometrie bezeichnet im weitesten Sinne eine Analyse der Atemluft unter einer definierten Belastung. Dabei werden Werte wie der Sauerstoff-Anteil, der Kohlendioxyd-Anteil, das Atemminutenvolumen sowie die Atemfrequenz gemessen“, erklärt die internistische Oberärztin Dr. med. Dörte Melchers-Schwarz, die die Belastungstests gemeinsam mit dem Chefarzt für Innere Medizin I, für Kardiologie, Angiologie, Diabetologie und Intensivmedizin Prof. Dr. Hans Ulrich Kreider-Stempfle, durchgeführt hat.

Mit der Verpflichtung von Casey Borer ist den Tölzer Löwen ein echter Coup gelungen. Der 32-Jährige hat eine beeindruckende Vita vorzuweisen. Er lief in der NHL für die Carolina Hurricanes auf, spielte in der DEL für Nürnberg und Berlin. Zuletzt hatte es den 1,88 Meter großen und 93 Kilo schweren Abwehrmann in die Asien-Liga verschlagen. Borer könnte sein Pflichtspieldebüt im Trikot der Tölzer Löwen bereits am Freitag im Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars feiern. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Gemeinderat Wackerberg vergibt Abschlussarbeiten für Mehrgenerationen-Haus
Gemeinderat Wackerberg vergibt Abschlussarbeiten für Mehrgenerationen-Haus
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin

Kommentare