Schrebergärten müssen weichen 

Tölzer Nordspange: Vorbereitende Maßnahmen an der B 472

Verkehrsminister Andreas Scheuer
+
Verkehrsminister Andreas Scheuer beim Spatenstich zur Nordspange in Bad Tölz.
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Landkreis – Mitte August ist der Verkehrsminister Andreas Scheuer persönlich nach Bad Tölz gereist und hat dort beim obligatorischen Spatenstich zur Nordumfahrung B472 die Schaufel geschwungen.

Nun kündigte das staatliche Bauamt die ersten vorbereitenden Baumaßnahmen für das insgesamt knapp 48 Millionen Euro teure Mammutprojekt an.

So werden zuerst die Schrebergärten am Lettenholz zurückgebaut. „Hier steht das Staatliche Bauamt Weilheim seit längerer Zeit in engem Kontakt mit den Pächtern dieser Anlage“, berichtet Martin Herda, der für den Landkreis zuständige Abteilungsleiter im Staatlichen Bauamt Weilheim. Nachdem die Behörde die Grundstücke für das Bauvorhaben angekauft habe, sei nun für September die Übergabe der Parzellen geplant.

Außerdem stehen im Herbst genaue Bodenuntersuchen an: Und zwar auf dem hügelartigen Terrain südlich der Allgaustraße. Dafür werden nach Angaben des Bauamts Bohrgeräte und Rammsondierungen eingesetzt.

Auf ursprüngliches Geländeniveau gelangen

Dafür wiederum muss die jetzt hügelige Fläche erst einmal freigeräumt werden. Nach den Beprobungen wird der Großteil des Abraums der Entsorgung zugeführt. „Ziel ist es, auf das ursprüngliche Geländeniveau zu gelangen.“

Nach den Bodenuntersuchungen schließen sich im Winter Rodungsarbeiten im Trassenverlauf der Nordumfahrung zwischen Maxlweiher und Allgaustraße an, „die nach derzeitigem Planungsstand bis voraussichtlich Ende Februar 2022 dauern werden“, so Herda weiter. Nach den vorbereitenden Arbeiten, wird die Hauptbauphase voraussichtlich drei Jahre dauern.

Derzeit treibt das Staatliche Bauamt diese intensiv voran. „Ende des Jahres 2022 soll es mit den Arbeiten am eigentlichen Bauwerk Nordumfahrung losgehen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Tölzer Land: Weiterer Todesfall
Bad Tölz - Wolfratshausen
Corona im Tölzer Land: Weiterer Todesfall
Corona im Tölzer Land: Weiterer Todesfall
Weltpremiere in Wolfratshausen: Walter Steffens neuer Film
Bad Tölz - Wolfratshausen
Weltpremiere in Wolfratshausen: Walter Steffens neuer Film
Weltpremiere in Wolfratshausen: Walter Steffens neuer Film
Schlagabtausch um ehemalige Metzgerei Sieber in Geretsried
Bad Tölz - Wolfratshausen
Schlagabtausch um ehemalige Metzgerei Sieber in Geretsried
Schlagabtausch um ehemalige Metzgerei Sieber in Geretsried
Verhängnisvolle Haschkekse: Drei Jugendliche müssen ins Krankenhaus
Bad Tölz - Wolfratshausen
Verhängnisvolle Haschkekse: Drei Jugendliche müssen ins Krankenhaus
Verhängnisvolle Haschkekse: Drei Jugendliche müssen ins Krankenhaus

Kommentare