Säuberungsaktion im Wald

Tölzer Pfadfinder sammeln Müll

Pfadfinder säubern den Tölzer Rehgraben von Abfall
+
Pfadfinder säubern den Tölzer Rehgraben von Abfall.

Bad Tölz - Pfadfinder campen nicht nur im Wald, sondern halten diesen auch sauber. So jüngst passiert im Tölzer Rehgraben. Dort reinigten die fleißigen Helfer das Areal.

Auch die Pfadfinder mussten coronabedingt erst einmal pausieren. Die neugegründete Tölzer Ortsgruppe des Pfadfinderverbandes „Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg“ (DPSG) hatte im März gerade ihre erste Gruppenstunde angeboten – dann kam der Lockdown und alle weiteren Aktivitäten mussten abgesagt werden.

Doch die verantwortliche Leiterrunde ließ sich nicht entmutigen. Nun starten die Pfadfinder erneut mit ihrem Gruppenstundenangebot für Kinder und Jugendliche. Bereits vor zwei Wochen begannen die Jungpfadfinder, im Alter von zehn bis 13 Jahren, sich wöchentlich am Freitag um 17 Uhr zu Spannung, Spiel und Abenteuer zu treffen – draußen und natürlich unter Einhaltung entsprechender Schutzmaßnahmen. Zahlreiche Jugendliche nahmen teil und säuberten dabei gleich mal einen Teil des Tölzer Rehgrabens vom herumliegenden Müll.

„Wir freuen uns echt, dass es jetzt endlich wieder losgeht“, so Stammesvorstand Anton Berger. „Und wir wollen zeigen: Pfadfinderei, das geht auch in Corona-Zeiten.“

Interessierte Kinder und Jugendliche sind den Pfadfindern jederzeit herzlich willkommen. Informationen gibt es auf der Website www.dpsg-toelz.de. dwe

Auch interessant

Kommentare