Homeoffice im Wellness-Bereich

Tölzer Stadtrat: Bauprojekte an der Bockschützstraße sorgen für zufriedene Gesichter

Das Areal zwischen Parkhaus und der Kfz-Werkstätte Pascher
+
Das seit einem Jahr geschlossene Sportstudios Hirsch soll noch heuer abgebrochen werden und das Areal zwischen Parkhaus und der Kfz-Werkstätte Pascher als Standort für zwei neue Hotels dienen.

Bad Tölz – Bis in vier Jahren könnte Bad Tölz zwei neue Hotels mit insgesamt 242 Zimmern bekommen. Errichtet werden sollen sie auf dem Gelände an der Bockschützstraße.

Bis zum vergangenen Jahr wurde das Gebäude mit seinen großen Glasfenstern vom Sportstudio Hirsch genutzt, heuer soll es abgebrochen werden und dem Hotelneubau weichen. Der wird von der Firma Merz Objektbau GmbH realisiert. Betrieben werden soll das 4-Sterne-Hotel der Kette Mercure und das Zwei-Sterne-ibis Budget-Hotel von der Tristar Unternehmensgruppe, das zahlreiche Hotelprojekte in Deutschland und Europa betreut.

Vertragsunterzeichnung im Juli

Das Projekt war zuletzt im November 2020 den Stadträten in nichtöffentlicher Sitzung vorgestellt worden. Damals wurde die „grundsätzliche Entwicklung“ befürwortet und gebeten, die Vertragsverhandlungen mit den potenziellen Betreibern voranzutreiben. Diese stehen nun fest, bis zu der im Juli angesetzten Vertragsunterzeichnung müssen jedoch noch wesentliche Punkte geklärt werden, wie Geschäftsführer Jannis Merz erläuterte.

Hotels richten sich an Familien und Durchreisende

Dann könnte es jedoch schnell gehen. Man rechnet mit der Bebauungsplan- und Genehmigungsphase bis Ende 2022, bei einer zweijährigen Bauzeit könnte dann 2025 die Eröffnung der beiden Hotels stattfinden. Sie kommen auf dem städtischen Grundstück zwischen dem jetzigen Parkhaus an der Bockschützstraße und der ehemaligen Kfz-Werkstätte Pascher zwischen der Isar und dem höher gelegenen Isarleitenweg zum Stehen. Vorgesehen sind beim Mercure-Hotel 140 Zimmer und 102 Ibis-Zimmer, das sich an preisbewusste Familien oder Durchreisende richtet. Das luxuriösere Mercure-Angebot soll dagegen Tagungsgäste anlocken. Auch das in der Krise boomende Homeoffice soll im künftigen Hotel, das eine Vollverpflegung mit Restaurant, Bar, Café und Wellness-Bereich anbietet, möglich sein.

Projekte sorgten für zufriedene Gesichter

Die Vorstellung der beiden Projekte sorgte in den Reihen der Stadträte und bei Kur- und Tourismusdirektorin Brita Hohenreiter für zufriedene Gesichter. Auch war es nicht zuletzt der Bekanntheitsgrad von Bad Tölz durch das inzwischen geschlossene Alpamare, das die Untenehmer veranlasst, hier in Bad Tölz tätig zu werden.

„Gäste aus nah und fern“

Filiz Cetin (SPD) wollte wissen, ob man mit der Tölzer Unterkunft nicht in erster Linie die Gäste am Tegernsee im Auge habe. Hier konnte Jochen Weishaupt als Vertreter der Tristar Hotelgruppe beruhigen: im Tegernseer Tal würden in den nächsten Jahren eine ganze Reihe von Hotels neu gebaut. „Bad Tölz allein ist durchaus attraktiv genug, Gäste aus nah und fern anzulocken.“

Karsten Bauer (CSU) und Johannes Gundermann (Grüne) fragten nach den Auswirkungen der beiden großen Baukörper auf Landschaft und Nachbarn. Dies wird laut Merz im Bebauungsplanverfahren erörtert. Fest steht: Trotz insgesamt fünf Geschossen würden die dort stehenden Bäume des Biotops die Baukörper immer noch um zwei Meter überragen.

Karl Bock

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Bad Tölz - Wolfratshausen
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Auf der Flucht vor der Polizei: 19-jähriger Königsdorfer stürzt mit Auto in die Isar
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Bad Tölz - Wolfratshausen
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Pachtvertrag für Golfklub Bergkramerhof in Wolfratshausen wird nicht verlängert
Im idyllischen Irschenhausen gerät ein Neubau zum Zankapfel
Bad Tölz - Wolfratshausen
Im idyllischen Irschenhausen gerät ein Neubau zum Zankapfel
Im idyllischen Irschenhausen gerät ein Neubau zum Zankapfel
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke
Bad Tölz - Wolfratshausen
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke
Angebot des Tölzer Caritas-Zentrum: Begegnungsstätte für Suchtkranke

Kommentare