Feuerwehreinsatz

Traktor überschlägt sich mehrmals: Fahrer schwer verletzt

+
Alpiner Feuerwehreinsatz: In Gaißach nähe der Sonntraten rutschte ein Traktor im steilen Gelände ab und überschlug sich mehrmals.

Gaißach - Bei Waldarbeiten in den Gaißacher Vorbergen nähe der Sonntraten ist am Dienstag ein Traktor in steilem Gelände abgestürzt: Nach mehreren Überschlägen kam die Landmaschine in der Nähe eines Forstweges zum Liegen. Der Landwirt wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, befuhr ein 55-jähriger Gaißacher Dienstagmittag mit seinem Traktor die Forststraße im westlichen Bereich der „Sunntratn“. Als der Mann die Forststraße verließ und eine steile Grasleite bergauf fuhr, geriet er im Schlamm rückwärts ins Rutschen. Dabei lenkte er die Landmaschine nach links, wobei das Fahrzeug durch den Schwung Übergewicht zur Seite bekam. "Der Traktor überschlug sich mehrmals und kam erst 15 Meter oberhalb der Forststraße zum Liegen", erklärt Polizeihauptkommissar Bernhard Gigl.

Der 27-jährige Sohn des Landwirtes verständigte dann den Rettungsdienst. Zusammen mit den Kameraden der Gaißacher Wehr rückte die Tölzer Feuerwehr um 12.06 Uhr zur Rettung an. Nachdem sie mit ihren drei Einsatzwagen die Unfallstelle nicht erreichen konnten, haben sie ein Lufthebkissen sowie eine Umlenkrolle und Zugschlaufen in den Frontlader eines anderen Traktors geladen, der die Gerätschaften dann zur Einsatzstelle brachte. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit der Winde in den Rettungshubschrauber gezogen und in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Anschließend bargen Feuerwehr und einige Landwirte den umgestürzten Traktor. red

Auch interessant

Kommentare