1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Geretsried: Trachtengruppe der Deutschen aus Ungarn feiert

Erstellt:

Von: Peter Herrmann

Kommentare

Siedlungsfest Geretsried
Tanz, Musik und kulinarische Genüsse hat das Siedlungsfest im Blumenviertel geboten. © Peter Herrmann

Geretsried – Am 24. September 1988 veranstalteten Anwohner des Blumenviertels erstmals ein kleines Fest, das später an die Tulpenstraße verlegt wurde. Nun wurde die 33. Auflage gefeiert.

Mit einem strahlenden Gesicht eröffnete Karl Raminger kürzlich am zunächst noch sonnigen Samstagnachmittag das mittlerweile 33. Siedlungsfest. „Petrus ist mit uns!“, war sich der Vorsitzende der Trachtengruppe der Deutschen aus Ungarn sicher. Zwei Stunden später trieb starker Regen und Gewitter die Besucher in die Zelte oder sogar nachhause. Das fröhliche Treiben auf dem sogenannten Wenus-Parkplatz an der Tulpenstraße war damit jedoch nicht beendet. Am niederschlagsfreien Abend füllte sich die Tanzfläche wieder.

Schon damals mit dabei war Theresa Harting, die kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mit ihrer Familie aus ihrem ungarischen Heimatort Pusztavám floh und als Gründungsmitglied seit nunmehr 70 Jahren der Trachtengruppe angehört. Damals wie heute bot sie an einem Stand Pogatschen an. Die kleinen salzigen Gebäckstücke passten gut zum Wein, der ebenso wie andere Getränke, Bratwürste, Grillfleisch und selbstgebackene Kuchensorten zu haben war.

Geretsried: Trachtengruppe der Deutschen aus Ungarn feiert Siedlungsfest

Rund 50 Helfer sorgten dafür, dass das Siedlungsfest auch nach dem Wolkenbruch weiter ging. So entledigte sich beispielsweise der ehemalige Bauhofleiter Helmut Hodolitsch seines T-Shirts, um die Wassermassen von den Zeltdächern abfließen zu lassen und die seitlichen Zugänge abzudichten.

Der Ickinger Filmemacher Rüdiger Lorenz war zu diesem Zeitpunkt froh, dass er seine Aufnahmen schon zuvor abgeschlossen hatte. Als Kulturreferent Hans Ketelhut in seiner Funktion als „Bayern-Hans“ wieder zum Tanz aufspielte, applaudierten auch Bürgermeister Michael Müller und seine Frau Daniela sowie Zweite Bürgermeisterin Sonja Frank.

Auch interessant

Kommentare