Unwetter-Evakuierung

BRK Bad Tölz-Wolfratshausen unterstützt Nachbarn

Unterstützung im Nachbarlandkreis: Das BRK Bad Tölz-Wolfratshausen rückte nach Garmisch Partenkirchen aus, um dort rund 250 Bewohner und Hotelgäste im Grainauer Kurhaus zu betreuen.

Landkreis/Grainau – Vergangenen Sonntag um 1.58 Uhr wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Betreuung des BRK Bad Tölz-Wolfratshausen durch die Integrierte Leitstelle Oberland nach Grainau (Kreis: Garmisch-Partenkirchen) alarmiert – dort mussten Im Ortsteil Hammersbach aufgrund von Überschwemmungen durch ein heftiges Unwetter ein Hotel und eine Wohnsiedlung evakuiert werden. Auch Zu- und Abfahrtswege waren nicht mehr passierbar waren.

„Es galt, binnen kürzester Zeit Schlafplätze aufzubauen, die Unterkunft für die Betroffenen einzurichten sowie bei der Verpflegung zu helfen“, berichtet Petra Gössl-Kubin, BRK-Sprecherin vom Kreisverband Bad Tölz-Wolfratshausen. Insgesamt wurden 250 Anwohner und Hotelgäste von den Rettern in das Kurhaus in Grainau gebracht und dort dann von Rotkreuzkräften weiter betreut. Die Einsatzkräfte der Bereitschaft Geretsried unterstützten die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte des BRK aus Oberau, Bad Bayersoien sowie Garmisch-Partenkirchen.

Am frühen Nachmittag konnten die Helfer aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen schließlich nach Hause zurückkehren. Der Einsatz war damit allerdings noch nicht beendet: es mussten noch Betten und Material gereinigt und verbrauchtes Material aufgefüllt werden. dwe

Auch interessant

Meistgelesen

Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg
Staatssekretär Eck schaut sich am Walchensee um, dort setzt man große Hoffnungen in einen Radweg
Engstelle zur ehemaligen Reitschule ist mit Problemen gepflastert
Engstelle zur ehemaligen Reitschule ist mit Problemen gepflastert
Regierungsbeauftragte Sylvia Stierstorfer lobt Erinnerungsort Badehaus
Regierungsbeauftragte Sylvia Stierstorfer lobt Erinnerungsort Badehaus
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück
DLRG-Ortsverband blickt auf viele Übungsstunden und Einsätze zurück

Kommentare