Corona-Infektion: Gesundheitsamt testet alle Bewohner

Verdacht auf Delta-Variante: PCR-Test in der Asylbewerberunterkunft fällt im zweiten Fall negativ aus

Coronavirus
+
Insbesondere die Delta-Variante des Coronavirus breitet sich immer mehr aus. Das Foto zeigt eine elektromikroskopische Aufnahme des Virus (Symbolfoto).
  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Wolfratshausen - Im Asylbewerberheim in Wolfratshausen ist ein Bewohner positiv auf Corona getestet worden. Es könnte sich dabei um die Delta-Variante des Virus handeln.

Update (28. Juni): Leichtes Aufatmen im Fall der zweiten positiv getesteten Person in der Gemeinschaftsunterkunft in Wolfratshausen: Deren zweiter PCR-Test, der am Donnerstag (25. Juni) durchgeführt wurde, ist negativ ausgefallen. Das Landratsamt teilt mit, dass aus diesem Grund die Bewohner aus der Quarantäne entlassen werden. Und zwar die, die bereits vollständig geimpft sind und eine durch einen PCR-Test bestätigte Infektion mit SARS-CoV-2 hatten und einmal geimpft wurden.

Die betroffene Person, die in dieser Woche zunächst positiv getestet worden war, muss allerdings noch weiter in Isolation bleiben. Sie wurde zwischenzeitlich in eine andere Unterkunft verlegt. Nachdem vergangene Woche das Coronavirus bei einer Person aus dem Aylbewerberheim in Wolfratshausen nachgewiesen worden war, konnten seither 20 Personen abgestrichen werden. Alle Befunde waren negativ.

Dagegen wird im ersten Fall weiterhin auf das Ergebnis der Gesamtgenomsequenzierung gewartet. „Hier lag ein Hinweis auf die Delta-Variante vor“, so Landratsamt-Sprecherin Marlis Peischer.

Erstmeldung (17. Juni): Das von der Regierung von Oberbayern betriebene Wolfratshauser Asylbewerberheim am Loisachbogen steht seit Mittwochabend (16. Juni) unter Quarantäne. Dies bestätigte Wolfgang Rupp, Pressesprecher der Regierung von Oberbayern, auf Nachfrage. Dort wurde bei einem 21-jährigen Bewohner das Coronavirus nachgewiesen mit Verdacht auf eine Mutation.

Infizierte Person zeigt leichte Krankheitssymptome

Die variantenspezifische PCR-Testung ergab zudem den Hinweis auf die Delta-Variante. „Noch liegt aber nicht das gesamte Sequentierungsergebnis vor“, betont Landratsamt-Sprecherin Marlis Peischer. Aufgrund des Verdachtes der Mutation hat das Gesundheitsamt vorsichtshalber zwei Etagen der Unterkunft unter Quarantäne gestellt. Die Infizierte Person ist seit 8. Juni isoliert in einem Einzelzimmer untergebracht, berichtet Rupp. „Er steht unter Beobachtung und zeigt derzeit leichte Krankheitssymptome.“

Am heutigen Donnerstag (17. Juni) wurden die 34 Bewohner der beiden Etagen in der Gemeinschaftsunterkunft vom Gesundheitsamt abgestrichen. Ein zweiter Abstrich soll dann am Montag, 21. Juni, erfolgen. „Wo sich die betroffene Person angesteckt haben könnte, ist bislang unklar, das Gesundheitsamt ermittelt diesbezüglich“, erklärt Peischer.

Mit einem Cateringdienst und Hygienepaketen stellt die Regierung von Oberbayern die Versorgung der Personen, die sich nun in Absonderung befinden, derzeit sicher. Bislang wurden im Landkreis insgesamt 980 Mutationen der Britischen Variante nachgewiesen, jedoch noch kein Fall der Delta-Variante.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Superzelle über Königsdorf: Hagellawine verschüttet Keller
Bad Tölz - Wolfratshausen
Superzelle über Königsdorf: Hagellawine verschüttet Keller
Superzelle über Königsdorf: Hagellawine verschüttet Keller
Corona Schnelltest-Station bei Gustavo Gusto
Bad Tölz - Wolfratshausen
Corona Schnelltest-Station bei Gustavo Gusto
Corona Schnelltest-Station bei Gustavo Gusto
Stadtradeln 2021: Bad Tölz strampelt sich erneut an den ersten Platz im Landkreis
Bad Tölz - Wolfratshausen
Stadtradeln 2021: Bad Tölz strampelt sich erneut an den ersten Platz im Landkreis
Stadtradeln 2021: Bad Tölz strampelt sich erneut an den ersten Platz im Landkreis
Testangebot im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird erweitert
Bad Tölz - Wolfratshausen
Testangebot im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird erweitert
Testangebot im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird erweitert

Kommentare