Blechschaden in Höhe von 7.000 Euro

Unfall auf B11 bei Blitzeis: Audi schlittert in zwei Fahrzeuge

Schneebedeckte Straße beim Autofahren
+
Fahren auf winterlichen Straßen kann für Verkehrsteilnehmer mitunter gefährlich sein (Symbolbild).

Geretsried - Der Winter zieht wieder an: Am frühen Mittwochmorgen hat sich auf der B11 auf glatter Fahrbahn ein Unfall ereignet, an dem drei Autos beteiligt waren. Verletzt wurde bei der Kollision keiner.

Kurz vor 5 Uhr morgens bewirkte einsetzender nasser Schneefall und Minustemperaturen, dass sich die Bundesstraße 11 teilweise in eine Eisbahn verwandelte. Wie die Polizei berichtet, war die rasche Bildung des Blitzeises trotz erfolgter Salzstreuung durch den Winterdienst unvermeidbar. Und so kam es am Abzweig in Richtung Gelting zum Unfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren.

Kurz vorm Abzweig fuhren ein Kleinlastwagen und ein 3,5 Tonnen schwerer Lkw die Kreisstraße von Gelting kommend in Richtung Bundesstraße. Am Abzweig wollten beide Fahrzeuge parallel auf den zweispurigen Abzweig in Richtung Wolfratshausen abbiegen. Die Ampel signalisierte für sie auch grünes Licht.

Gleichzeitig fuhr ein Audi auf die Kreuzung zu und der Fahrer wollte ebenfalls nach Gelting abbiegen. Allerdings hatte dieser auf seiner Seite Rot. Aufgrund des glatten Asphaltbelags konnte der Fahrer sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und rutschte auf die Kreuzung. Dabei kollidierte das Auto mit den beiden Lastkraftwagen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. dwe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare