1. dasgelbeblatt-de
  2. Lokales
  3. Bad Tölz - Wolfratshausen

Wagner Geretsried leitet ab März Pflege-WG in Dietramszell

Erstellt:

Von: Viktoria Gray

Kommentare

Pflegedienstleiterin Melanie Grünewald und Geschäftsführer der Pflegezentrale Stefan Schleicher in Dietramszell vor der Pflege-WG.
Kümmern sich ab März um die Bewohner der Pflege WG in Dietramszell: Pflegedienstleiterin Melanie Grünewald und Geschäftsführer der Pflegezentrale Stefan Schleicher. © Pflegezentrale Wagner

Geretsried/Dietramszell – Die Pflegezentrale Wagner GmbH übernimmt zum 1. März die bestehende Pflege-WG in Dietramszell. Insgesamt bietet die Wohngemeinschaft Platz für neun Bewohner.

Die Pflegezentrale Wagner, mit Sitz in Geretsried, freut sich zum Jahresanfang über ein neues Projekt: zum 1. März übernimmt der ambulante Pflege- und Betreuungsdienst die betreute Wohnanlage in Dietramszell. Hier können laut Pflegedienstleiterin Melanie Grünewald insgesamt bis zu neun pflegebedürftige Menschen barrierefrei zusammen leben.

„Derzeit sind noch fünf Plätze in der WG frei“, sagte Grünewald. Jeder Bewohner verfüge über ein eigenes Zimmer mit Bad. Auch ein eigener Zugang zum Garten sei inbegriffen. „Wohn-, Essbereich und Küche werden gemeinsam genutzt“, erklärt die Pflegedienstleiterin. Die WG befindet sich im Untergeschoss.

Eine derartige Wohnform ermögliche den Pflegebedürftigen in einer häuslichen Umgebung selbstbestimmt zu leben, aktiv nach ihren Wünschen im Alltagsleben eingebunden zu werden und soziale Kontakte zu fördern. Wie Grünewald mitteilt, plant die Pflegezentrale neben Ausflügen auch Kino-Abende oder Weißwurstfrühstücke mit den Bewohnern.

Vormals wurde die Pflege-WG in Dietramszell von einem Pflegedienst aus Unterhaching betrieben. Dieser kümmert sich nun noch um die Demenz-WG, die im Obergeschoss des selben Hauses niedergelassen ist.

In der Dietramszeller Wohnanlage werden die Bewohner rund um die Uhr betreut. Die vollumfängliche Versorgung in der WG richtet sich nach einem Drei-Schicht-Betrieb. „Es ist also wie ein Mini-Pflegeheim“, erklärt die Pflegedienstleiterin.

Auch interessant

Kommentare