Vorbildliche Lehrherren

Wolfratshausen: Handwerksbetriebe erhalten Dörte-Sambraus-Preis

Feierten die Preisverleihung: (v.l.) Catherine Kemeny von der Inselhaus Kinder- und Jugendhilfe, Jenny Spohr, Andreas Becker und Schreinermeister Michael Horn.
+
Feierten die Preisverleihung: (v.l.) Catherine Kemeny von der Inselhaus Kinder- und Jugendhilfe, Jenny Spohr, Andreas Becker und Schreinermeister Michael Horn.

Wolfratshausen – Seit 1996 vergibt die Alexander-Brochier-Stiftung den Dörte-Sambraus-Preis und ehrt damit Personen und Unternehmen, die sich besonders um das Wohl von Kindern und Jugendlichen verdient gemacht haben.

Diesmal fiel die Wahl auf den Königsdorfer Meister für Rollladen- und Schutzmechatronik Manfred Müller und auf den Pullacher Schreinermeister Michael Horn. „Die beiden Handwerksbetriebe haben sich in besonderer Art und Weise für von uns betreute Jugendliche eingesetzt“, erklärte Catherine Kemeny. Die Tochter von Dörte Sambraus und Gesellschafterin der Inselhaus Kinder- und Jugendhilfe hielt die Laudatio bei einem kleinen Festakt in der Wolfratshauser Geschäftsstelle.

Zuvor erinnerte Geschäftsführerin Angelika Schmidbauer an die Geschichte des seit 1996 verliehenen Preises, der nach der verstorbenen Inselhaus-Gründerin Dörte Sambraus benannt wurde und dessen Verleihung Corona-bedingt um ein Jahr verschoben werden musste. „Es geht um einen Dank an Menschen, die sich in besonderer Weise für Kinder und Jugendliche einsetzen“, betonte sie.

Horn und Müller ermutigten Jugendliche sich frei zu entfalten

Die beiden Handwerkermeister Michael Horn und Manfred Müller haben diese Vorgabe erfüllt, indem sie ein Praktikum für Jugendliche anboten, die zuvor in einer Inselhaus-Betreuungseinrichtung untergebracht waren. „Beide Lehrherren achten weniger auf Schulnoten, sondern mehr auf Geschicklichkeit, Teamfähigkeit, Motivation und Flexibilität“, lobte Kemeny. Freilich sei auf Seiten der Meister auch Ruhe und Geduld gefragt. „Sie nehmen eine Haltung ein, die Jugendliche ermutigt, sich frei zu entfalten“, betonte die Inselhaus-Gesellschafterin.

Davon profitiert haben unter anderem die einstigen Azubis Andreas Becker und Jenny Spohr, die den Preis für den terminlich verhinderten Handwerkermeister Manfred Müller entgegennahmen.

„Ich war im ersten Moment schon überrascht, dass ich den Preis erhalte“, zeigte sich Michael Horn bescheiden. Kemeny überreichte ihm einen Blumenstrauß, eine Flasche Wein und die Bronzeskulptur „Der Gratulant“. Die Plastik entwarf die Künstlerin Elisabeth Kronseder. Peter Herrmann

Meistgelesene Artikel

Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Bad Tölz - Wolfratshausen
Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Tölzer Traditions-Wirtshaus wiedereröffnet
Dietmanns – jetzt mitten in Bad Tölz
Bad Tölz - Wolfratshausen
Dietmanns – jetzt mitten in Bad Tölz
Dietmanns – jetzt mitten in Bad Tölz
Münsing: Senior verursacht Unfall beim verbotenen Wendeversuch
Bad Tölz - Wolfratshausen
Münsing: Senior verursacht Unfall beim verbotenen Wendeversuch
Münsing: Senior verursacht Unfall beim verbotenen Wendeversuch
Zweistündige Treffs für Single-Eltern in Wolfratshausen
Bad Tölz - Wolfratshausen
Zweistündige Treffs für Single-Eltern in Wolfratshausen
Zweistündige Treffs für Single-Eltern in Wolfratshausen

Kommentare