BASF spendet an Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Schutzmasken für Demenzzentrum

+
BASF spendet an Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Wolfratshausen – Eine überraschend großzügige Spende in Form von 18.000 Einwegmasken überließ der Chemiekonzern BASF vor Kurzem dem AWO-Ortsverein.

Vereinsvorsitzende Gerlinde Berchtold (2. v. l.) und der zweite Vorsitzende Robert Alischer (r.) überreichten einen Großteil der Mund-Nasenschutzmasken vor Kurzem an die AWO-Demenzzentrum-Leiterin Anke Bimschas (l.) und Hausmeister Klaus Hülser. „Zuvor war jedoch der Transport der kostenfreien Einwegmasken, die gemeinnützigen Institutionen zur Verfügung gestellt wurden, vom großen Logistikzentrum der Firma DB Schenker in Augsburg nach Wolfratshausen zu organisieren und von Vereinsmitgliedern vorzunehmen“, berichtete Berchtold. Die Abholung und Anlieferung übernahmen Robert Alischer und AWO-Kassier Reiner Berchtold. Der Gesamtwert der Spende beläuft sich auf rund 11.000 Euro. „Im Falle des Eintretens einer zweiten Corona-Welle ist das Demenzzentrum am Paradiesweg damit für das Erste gut bevorratet“, erklärte Gerlinde Berchtold. ph

Auch interessant

Kommentare