Schatzkiste statt Elektroschrott

Wolfratshauser Weltladen sammelt Althandys für den Recycling-Kreislauf

Weltladen nimmt alte Handys entgegen
+
Kaputte und alte Handys nimmt der Weltladen entgegen.

Wolfratshausen – Ab sofort können Althandys samt Ladegerät und Zusatzmaterial in Wolfratshausen im Weltladen am Untermarkt 71 abgegeben werden. Dort ist eine Sammelbox für ausgediente Mobiltelefone aufgestellt.

„Damit beteiligen wir uns an der Handyaktion Bayern“, erklärt Ruth Kohlhepp. Die Weltladen-Inhaberin verweist darauf, dass die Mobiltelefone wertvolle Metalle wie Kupfer, Kobalt, Gold, Silber oder Palladium enthalten und deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist. Dabei werden große Flächen für ihre Gewinnung zerstört und Menschen vertrieben. Die Arbeit in den Minen sei häufig gefährlich, der Lohn gering und Kinderarbeit keine Seltenheit.

„Umso wichtiger ist es, dass Mobiltelefone lange genutzt werden und anschließend nicht in der Schublade verschwinden, sondern recycelt werden. So können Rohstoffe zurückgewonnen werden und auch der illegale Export von Elektroschrott in Länder des Südens wird vermieden“, betont Peter Lobenstein. Der Vorsitzende des Wolfratshauser Nachbarschaftshilfevereins „Bürger für Bürger“ verspricht, dass alle gesammelten Handys fachgerecht recycelt oder, wenn sie noch verwendbar sind, nach einer professionellen Datenlöschung weiterverwendet werden. Auf Nummer sicher geht man beim Datenschutz, indem vor Abgabe des Handys möglichst alle persönlichen Daten gelöscht und die SIM- und andere Speicherkarten entfernt werden.

„Globale Rohstoffe sind endlich“

„Wir beteiligen uns an der Handyaktion Bayern, weil der Weltladen ein Schaufenster ist für Sorgen und Nöte der Länder, in denen Rohstoffe abgebaut werden“, sagte Ruth Kohlhepp. Lobenstein unterstützt diese Initiative: „Im Schnitt kaufen wir alle drei Jahre ein neues Mobiltelefon. Die globalen Rohstoffe sind endlich und durch Recycling können wir den Rohstoffverbrauch senken.“ ph

Auch interessant

Kommentare