Landratsamt fordert Bauänderungen

Zweite Änderung für Baugebiet Längentalstraße-Süd: die Hälfte der Fläche muss dem Gewerbe zur Verfügung stehen

+
Bagger bereiten an der neuen Waxensteinstraße in Wackersberg den Baubeginn vor. Foto: ejs

Wackersberg – Nachdem weitere Bauanträge sowie die Stellungnahmen der Fachbehörden vorliegen, wurde die geplante zweite Änderung zum Baugebiet „Längentalstraße-Süd“ erneut überarbeitet und jetzt dem Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung zur Genehmigung vorgelegt. Bürgermeister Jan Göhzold betonte: es sei notariell festgeschrieben, dass bei den Gebäuden in dem vorgesehenen Mischgebiet wenigstens 50 Prozent der Gesamtfläche des jeweiligen Grundstücks gewerblich genutzt werden müssen.

Wie berichtet, sollen in dem Gebiet, das zu 70 Prozent Eigentum der Gemeinde ist, und zu 30 Prozent einer GBR gehört, 27 Bau-Parzellen nach einem Einheimischenmodell entstehen. Fünf in einem Mischgebiet sowie vier Doppelhaus-Hälften und acht Einfamilien-Häuser in einem allgemeinen Wohngebiet.

Geändert wurde nun, dass Balkone, die aus dem Baufenster herausragen, jetzt genehmigungsfähig sind. Das gleiche gilt für vorgesehene Keller-Außentreppen samt Bedachung. Ursprünglich sollten in der zweiten Änderung maximal zwei Nebengebäude wie Müll-Häuschen, Schupfen oder Garagen und ähnliches ermöglicht werden. Dies wurde nun aber von der Baubehörde im Landratsamt kritisiert, „da man nicht ausschließen könne, dass es neben einer Garage bei einem Müllhäuschen bleibt“, so der neue Rathauschef. Deshalb wurde nun festgelegt, dass pro Parzelle nur ein Nebengebäude mit maximal 12 Quadratmetern Grundfläche werden soll.

„Mit dem vorgelegten Entwurf haben wir alle Einwände abgewogen und umgesetzt“, betonte Göhzold. Einstimmig befürwortete so das Gremium die jetzt vorgeschlagene Version der zweiten Änderung des Bebauungsplans. Zudem wurde beschlossen, erneut ein verkürztes Verfahren ohne Bürgerbeteiligung einzuleiten.

Auch mit den Infrastruktur-Maßnahmen wie Straßenbau, Kanal und Trinkwasser-Versorgung ist man in dem Neubaugebiet bereits auf einem guten Weg. Ein Großteil der Arbeiten wurde bereits durchgeführt, so dass an der neuen Waxensteinstraße demnächst die ersten mit dem Bauen anfangen können. Ewald Scheitterer

Auch interessant

Meistgelesen

Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Ferienpass: Trotz Corona haben Organisatoren 635 Angebote auf die Beine gestellt
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Amtsgericht verurteilt Frührentner (61) aus Wolfratshausen zu 1.350 Euro Geldstrafe
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin
Veranstaltungswirtschaft weist mit Illuminierungs-Aktionen auf dramatische Lage nach Corona hin
Falkenhütte in Hinterriß startet im Sommer mit zwei neuen Pächtern
Falkenhütte in Hinterriß startet im Sommer mit zwei neuen Pächtern

Kommentare