Zweite Jobmesse vom Katholischen Kreisbildungswerk und „Frau & Beruf GmbH“

„Da braucht es oft Inspiration“

+
Gemeinsam für den Job: (v.l.) Elisabeth Merz (Projektmanagement „Frau und Beruf“, München), Claudia Harrasser („Frau und Beruf“ Servicestelle Tölz), Ursula Menke (Kreisbildungswerk), Brigitta Hack (Kreisbildungswerk) sowie Katharina Gruber (Agentur für Arbeit).

Bad Tölz – Der Jahresbeginn startet oftmals mit guten Vorsätzen: privat wie beruflich. Gerade Letzteres ist einem stetigen Wandel unterworfen. Wie verändert sich die Arbeitswelt? Dafür bietet die Frau und Beruf GmbH am Donnerstag, 25. Januar, von 9 Uhr bis 12.30 Uhr im Tölzer Kreisbildungswerk einen Aktionstag an – auch für Männer.

Bereits zum zweiten Mal startet die Veranstaltung „beruflicher Wiedereinstieg und berufliche Neuorientierung“ der Tölzer Servicestelle „Frau und Beruf“, die wieder in den Räumlichkeiten des Katholischen Kreisbildungswerks (Salzstraße 1) in Tölz stattfinden wird. Der erste Aktionstag im vergangenen Jahr war laut den Veranstaltern Elisabeth Merz (Projektmanagement Frau und Beruf GmbH, München) und Claudia Harrasser von der Servicestelle in Tölz ein Erfolg. „Über 100 Teilnehmer waren da“, berichtete Harrasser beim Pressegespräch am Donnerstag. Besonders erfreulich: „Die Vermittlungsquote liegt bei 70 Prozent.“

Eine davon war die Tölzerin Brigitta Hack. Die 43-jährige wagte den schwierigen Schritt eines beruflichen Neuanfangs. Der ihr dank der Servicestelle „Frau und Beruf“ auch gelang. Hack hatte 17 Jahre einen sicheren Job als Projektmanagerin in einem Tegernseer Autohaus, heute arbeitet sie als Sozial-Media-Betreuerin beim Kreisbildungswerk in Tölz.

„Man gibt eine sichere Stelle nicht so einfach auf. Das braucht viel Mut“, berichtete Hack über ihre berufliche Neuorientierung. Sie war zum Pressegespräch gekommen, um anderen Frauen ihre Erfahrung mitzuteilen. Ihnen auch Mut zu machen, falls sie sich beruflich Neuorientieren möchten. Darum wird Hack auch beim Aktionstag dabei sein, und bei einem Podiumsgespräch darüber berichten.

Ebenso werden heuer wieder rund 25 Aussteller die Besucher informieren und beraten. Auch die Arbeitsagentur Bad Tölz ist beim Aktionstag mit dabei. Die Idee: „Wir wollen zeigen, wenn gibt es als Ansprechpartner im Landkreis für einen beruflichen Wiedereinstieg“, erklärte Harrasser weiter. Neben Arbeitgeber aus der Region und Weiterbildungsanbieter werden auch Behördenansprechpartner am Aktionstag vertreten sein. Zudem Fachleute, die über die Finanzierung beraten.

Besonders interessant für alle, die sich schon auf den beruflichen Weg gemacht haben und mitten in der Bewerbungsphase stehen, ist der kostenlose Bewerbungsunterlagen-Check. Dabei begutachten Experten mitgebrachte Bewerbungen. „Sie geben ein Feedback“, sagte Harrasser. Auch ein Fotograf wird da seien, der zum Thema Bewerbungsfoto berät, so die Veranstalterin weiter: „Da braucht es oft Inspiration.“

Während des Vormittags stehen auch die Agentur für Arbeit, die Servicestelle sowie die Gleichstellungsstelle des Landratsamtes für Auskünfte um die jeweiligen Unterstützungsangebote bereit. Für Elisabeth Merz ist der Aktionstag der perfekte Tag, „um Frauen auf den Weg zu bringen“, sagt sie. „Dadurch erreichen wir sie und durch die Servicestelle werden sie angeschoben.“

Zwei Drittel suchen laut Harrasser über die Servicestelle einen Wiedereinstieg ins Berufsleben, insbesondere nach der Familienphase. Die restlichen ein Drittel dagegen eine Neuorientierung im Job. Der häufigste Weg dafür erfolgt über die sogenannten Workshops, die die Servicestelle anbietet – außerdem gibt Einzel- und Gruppenberatungen. Für den Aktionstag „beruflicher Wiedereinstieg und berufliche Neuorientierung“ braucht es keine Anmeldung, zudem ist die Veranstaltung kostenfrei. Daniel Wegscheider

_______________________________

Alle Informationen zum Aktionstag „beruflicher Wiedereinstieg & Neuorientierung“ und zu den einzelnen Workshops gibt es online auf www.frau-und-beruf.net unter „Servicestellen“.

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Polizei scheitert an Hartnäckigkeit eines 27-Jährigen aus Mühldorf
Polizei scheitert an Hartnäckigkeit eines 27-Jährigen aus Mühldorf
Zuschuss aus EU-Förderprogramm fällt deutlich geringer aus
Zuschuss aus EU-Förderprogramm fällt deutlich geringer aus
Amtsgericht: 29-jähriger Lagerist verursacht Unfall im Berufsverkehr
Amtsgericht: 29-jähriger Lagerist verursacht Unfall im Berufsverkehr

Kommentare