2020 ist Schluss

Otterfinger Gemeinderat stimmte über Weiterbetrieb der Brecheranlage ab

+
Bis 2020 soll die Brecheranlage abgebaut und mit der Renaturierung begonnen werden.

Otterfing – Nachdem die Firma Rohrdorfer mit ihrem Antrag auf zeitlich unbegrenzten Kiesabbau an der Hienlohestraße gescheitert ist, musste der Otterfinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung erneut über eine Abbaugenehmigung abstimmen. Diesmal handelte es sich um eine auf drei Jahre begrenzte Verlängerung.

Bauamtsleiter Heinz Hirz setzte zu einer ausführlichen Erklärung an und begründete, warum ein Weiterbetrieb über das Jahr 2020 nicht mehr genehmigungsfähig sei: Hauptgrund ist die vom Gemeinderat beschlossene Flächennutzungsveränderung der Abbaugebiete, auf denen sich die Firma Rohrdorfer und zwei hiesige Betriebe betätigen. Mit dem Beschluss über Konzentrationsflächen wurden die Weichen dafür gestellt, dass dort auf lange Sicht nicht weiter abgebaut werden darf. Die lokalen Betriebe erwirkten daraufhin zumindest noch eine Verlagerung bis 2020. Dieses Recht forderte nun auch Rohrdorfer ein.

Aus dem Beschlussvorschlag ging hervor, dass diese dreijährige Fristverlängerung die sachgerechte Verfüllung der Grube sowie den vollständigen Abbau der Brecheranlage beinhaltet. Außerdem muss zumindest Rekultivierungsmaßnahmen begonnen worden sein. Das Landratsamt wurde gebeten, dies ebenfalls als zwingende Auflage in den Genehmigungsbescheid mit aufzunehmen. Wie Hirz sagte, sei eine immissionsschutzrechtliche Verlängerung nach einer solche Frist nicht mehr möglich. Es komme nur ein Neuantrag in Frage, der aber nach den Beschlüssen über die Konzentrationsflächen nicht mehr genehmigungsfähig sei: „Wir sollten Rohrdorfer aus Gründen der Gleichberechtigung noch drei Jahre die Möglichkeit geben, abzubauen. Aber dann muss Ruhe sein.“ Die Otterfinger Räte folgten Hirz Einlassungen und erteilten die Fristverlängerung einstimmig. 

hac

Auch interessant

Meistgelesen

Warum Holzkirchens Gemeinderäte nicht mit Lob für den Haushalt sparen
Warum Holzkirchens Gemeinderäte nicht mit Lob für den Haushalt sparen
Mountainbiker schlägt Gebietsbetreuer: So reagiert der Landkreis
Mountainbiker schlägt Gebietsbetreuer: So reagiert der Landkreis
Neues Boardinghouse beim Bayerischen Hof eröffnet bald
Neues Boardinghouse beim Bayerischen Hof eröffnet bald
Grüne und SGT fordern mehr Schutz für das Grea Wasserl in Kreuth
Grüne und SGT fordern mehr Schutz für das Grea Wasserl in Kreuth

Kommentare